TSV Rot Weiß Auerbach - Volleyball

Spiel, Spaß und …

Am Samstag, 13.03.2010 fand das letzte Heimspiel der 2ten Auerbacher Herren in dieser Saison statt. Zu Gast „rhein-main-volley 2“ sowie der ungeschlagene Tabellenführer „VC Dornheim“. Die Auerbacher Jungs traten nicht zuletzt durch die guten Trainigseinheiten der letzten Wochen topmotiviert an – heiß drauf Dornheim bei seinem Durchmarsch einen Stein in den Weg zu legen. Doch zunächst galt es rhein-main-volley im ersten Spiel zu schlagen.

Das Spiel begann gut und der erste Satz wurde ohne größere Schwierigkeiten gewonnen, so dass Trainer Schnürer im zweiten und dritten Satz auch die unerfahreneren Spieler einsetzen konnte. Dies wäre fast gut gegangen, leider mussten die Auerbacher aber den dritten Satz 24:26 an den Gegner abgeben. Relativ angefressen davon wurde im vierten Satz nochmal geklotzt und mit klarem Vorsprung gewonnen. Es hätte einen durchaus deutlicheren Sieg geben können – großes Manko waren die Annahmen, die eher selten perfekt zum Steller kamen. An ein variantenreiches Spiel war daher kaum zu denken. Die Mittelangreifer konnten wenig eingesetzt werden – angegriffen wurde hauptsächlich über die Vier.

Nach dem ersten Spiel musste uns Aushilfssteller Tommy aus zeitlichen Gründen verlassen, was zunächst zu langen Gesichtern führte, letztendlich aber doch unbedeutend war für das nun folgende überzeugende Spiel der Auerbacher.

Gegen 17:00 Uhr wurde das zweite Spiel angepfiffen. Dornheim trat selbstbewusst auf – kein Wunder bei bis dato nur vier verlorenen Sätzen und einem 3:0 Sieg in der Hinrunde. Doch auch die Auerbacher starteten gut ins Spiel und passten sich dem Niveau des Gegners an. Jedoch lagen sie nach einer Aufschlagserie der Dornheimer zu Mitte des Satzes mit 6 Punkten im Rückstand. Aber da war noch nichts verloren. Der TSV kämpfte und konnte mit Bombenstimmung den Satz zu seinen Gunsten entscheiden.

Dementsprechend motiviert startete man auch in den zweiten Satz – der derbe Dämpfer folge leider mit einem 17:25 Satzverlust. Der dritte Satz ging klar (10:25) an die Dornheimer, die nun sehr siegessicher waren.

Aber zu früh gefreut – der vierte Satz war geprägt von enormem Teamgeist, dem Kampf um jeden noch so verloren geglaubten Ball und einer super Stimmung auf Seiten der Auerbacher. Gute Annahmen führten zu noch besseren Angriffen und so schaffte man es, diesen Satz mit 25:23 für sich zu entscheiden. Tie Break! Die ersten Bälle liefen nicht schlecht doch dann schaffen die Dornheimer es, ihren stärksten Angreifer vermehrt einzusetzen und lagen beim Seitenwechsel mit 3 Punkten vorne. Die Auerbacher versuchten nochmal alles, aber die Kondition reichte nicht aus und das letzte Quäntchen Glück fehlte leider auch.

Dornheim gewann ein mitreißendes Spiel beider Mannschaften. Die Auerbacher konnten sehr zufrieden sein mit ihrer Leistung – das waren sie auch und so wurde anschließend ausgiebig beim gemeinsamen XXL-Schnitzelessen gefeiert. Ein Dank geht raus an die anwesenden Fans sowie unseren Fotografen Damian Kaczmarczyk – wir sind gespannt auf die Bilder zum Text.
/Phillip Wahlig

Für den TSV Auerbach spielten:
Stephan Schnürer, Philipp Wahlig, Nicolas Reinheimer, Moritz Reichel, Patrick Ahlheim, Bastian Hofstätter, Daniel Klein, Johannes Henrich, Niklas Weitzel, Manuel Dürr, Thomas Weber

Avatar

Ehemalige Autoren

Kommentar hinzufügen

Neueste Meldungen

Archive