TSV Rot Weiß Auerbach - Volleyball

1. Herrenmannschaft ist Herbstmeister!!

Nach über zwei Stunden Spielzeit im fünften Satz, verwandelt Stephan Speer den Matchball zum Sieg für Auerbach gegen den TSV Bleidenstadt. Ein unglaubliches Spiel ging zu Ende mit wohl allen Höhen und Tiefen, die der Volleyballsport bereit hält und spannend macht.

Auerbach reiste ersatzgeschwächt in den Taunus. Einige Stammspieler mussten aufgrund von Krankheit oder Verletzung absagen. Trotzdem begann die Mannschaft druckvoll und mit „breiter Brust“, resultierend aus den in den letzten Spielen gezeigten, guten Leistungen. Ruhig im Spielaufbau und stark im Angriff, so gewann man den ersten Satz mit 25:21.

Im zweiten Satz führte man schon sicher, da verletzte sich der wohl wichtigste Angriffspieler der Auerbacher, Kai Lehmann, schwer und musste aus dem Spiel ausscheiden. Es gelang der Mannschaft aber diesen Verlust zu kompensieren und den Satz nach Hause zu fahren (25:22). Eine 2:0 Satzführung.

Der Beginn des dritten Satzes wurde regelrecht verschlafen. Bleidenstadt führte schon hoch zur Mitte des Satzes, aber wie schon so oft in dieser Saison, holte die Mannschaft einen Rückstand auf und hatte beim Stand von 24:23 Matchball, der aber nicht genutzt wurde. Der Satz ging mit 26:24 an die Gastgeber. Sichtlich geschockt traten die Auerbacher im vierten Satz auf. Ohne große Gegenwehr wurde dieser mit 25:17 abgegeben.

Tie-Break!!!! Wieder mal nach einer 2:0 Satzführung, wie schon vor einigen Wochen bei der Niederlage in Darmstadt. In den Köpfen der Spieler wurden diese Erinnerungen wach, aber wer nun dachte die Mannschaft würde sang und klanglos unter gehen, der sah sich getäuscht.

Ein ständiges hin und her mit viel Dramatik im fünften und entscheidenden Satz. Auerbach konnte sich gegen Ende mit 13:10 absetzen musste dann aber aufgrund einiger Fehler den 14:13 Rückstand und somit den Matchball für Bleidenstadt hinnehmen. Ausgleich zum 14:14 und dann ein herrlicher Block. 15:14 und Matchball für Auerbach. Der Angriff von Bleidenstadt kann abgewehrt werden, hoher Pass auf die vier und der Angriff sitzt. Sieg für Auerbach!!!!! Grenzenloser Jubel!!!!!

Eine tolle kämpferische Leistung der Mannschaft und da der Tabellenführer aus Darmstadt klar verlor, konnte sich die Mannschaft zum Ende der Hinrunde an die Tabellenspitze setzen. Ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk. Doch ein bitterer Nachgeschmack dieses Spieltages bleibt: Da Kai und Olli voraussichtlich noch länger verletzt sein werden, wird es schwer werden diesen Tabellenplatz zu verteidigen.

Kommentar hinzufügen

Neueste Meldungen

Archive