TSV Rot Weiß Auerbach - Volleyball

2. Damen: Es kann doch nicht sein, dass wir gegen DIE verlieren!

DIE? Wer sind denn DIE? Die gelben Engel? ? Nein! Das sind die, die in der Hinrunde mit 0-21 Sätzen gestartet sind. Das sind die, die mit drei Tie-Break-Niederlagen (jeweils nach 2-0 Führung!) in die Rückrunde gestartet sind. Das sind die, die mit einem Sieg über den Tabellenzweiten Crumstadt den Hofheimerinnen zur vorzeitigen Meisterschaft verholfen haben. Das sind die, die den zukünftigen Bezirksoberligisten am Samstag (12.3.) mit 25-10 im ersten Durchgang richtig alt aussehen ließen. Das sind die, die auch im zweiten Satz mit 25-19 die Oberhand behielten. Das sind die, die beim Seitenwechsel zum dritten Satz eine Hofheimerin zu diesem Satz verleiteten:

?Es kann doch nicht sein, dass wir gegen DIE verlieren!?

Das sind die, die es eben doch möglich machen. Die zum ersten Mal in der Bezirksliga 3-0 gewannen. Die sich diesmal auch von einem Rückstand im dritten Satz nicht verrückt machen ließen. Die auch gegen Satzende cool blieben. Die im entscheidenden Moment da waren. Die geschlossen als Mannschaft auftraten. Die viel gelernt haben.

Natürlich kann man jetzt sagen, bei Hofheim war die Luft raus, nachdem die Meisterschaft fest stand. Im ersten Satz waren sie vielleicht zu nachlässig. Aber die auerbacher Mädels waren dafür umso konsequenter. Und da stand dann auch die erste Sechs, die den zweiten Satz holen wollte. Doch erst im dritten konnte die Hofheimerinnen erstmals mit fünf Punkten in Führung gehen (6-1). Die Zweite hielt aber dagegen, holte sich die Führung wieder zurück (9-8) und ließ die Gastgeber bis Satzende nicht mehr vorbei ziehen. Bei 21-20 schien es noch mal kritisch zu werden, doch bei den Gästen war die Annahme da und in Angriff und Aufschlag wurde der direkte Punkt gesucht. Mit 25-22 sind damit die Chancen auf den Klassenerhalt gestiegen.

Wer DIE sehen will, muss am Samstag (19.3.) um 16Uhr in der Geschwister-Scholl-Halle sein. Wenn DIE gegen Rimbach und Mosbach-Großostheim um den Klassenerhalt kämpfen.

DIE freuen sich über jeden Fan. DIE feiern dann auch bei der Saisonabschlussfeier mit euch.

Das sind die, die man in Auerbach die 2. Damen nennt: Jessica Eckhardt, Desiree Fandrich, Verena Geyer, Yasmin Mohr, Jessica Mügendt, Anja Seitz, Birgit Stöldt, Christine Titzmann, Verena Zeidler.
Die, die bei Willi trainieren.

Kommentar hinzufügen

Neueste Meldungen

Archive