TSV Rot Weiß Auerbach - Volleyball

Start in die Jugendliga: Erst verloren, dann gewonnen

Am Samstag, 8.10. verlor die TSV bei ihrem Heimspiel in der Jugendliga 1 zunächst gegen die SSG Langen 1:3, gewann dann aber das zweite Spiel 3:1 gegen VSG Dieburg/Münster und konnte somit einen erfolgreichen Saisonstart feiern.

Die meisten Auerbacher Mädels starteten letzte Saison in der Jugendliga 2. In dieser Saison sammelten sie schon bei Einsätzen in der U18, U16 und der 3. Damen Erfahrungen und traten nun erstmals in der Jugendliga 1 an. Gegen teils deutlich ältere Jugendliche war die Herausforderung groß. Zumal an diesem Spieltag die Auerbacherinnen erstmals mit ihrem neuen System mit festen Positionen spielte. Die ungewohnte Aufstellung in der Annahme sorgte immer wieder für Chaos auf dem Feld, aber nach und nach spielten sich die TSV ein. 

Während die Mädels noch im ersten Satz gegen die SGG Langen (19:25) von Anfang an einem Rückstand hinterliefen, konnte der 2. Satz bis zum 16:17 ausgeglichen gestaltet werden, dann setzte sich die Gäste aber wieder ab und holten auch diesen Satz (25:17 für Langen). Nach und nach verinnerlichten die Bergsträßerinnen aber das neue Spielsystem und konnten sich dann im dritten Satz früh absetzen dun führten zeitweise mit 9 Punkten. Gegen Satzende schlichen sich dann immer wieder kleine Fehler ein, der Vorsprung reichte aber zum ersten Satzgewinn  (25:21) in der Jugendliga 1. Im 4. Durchgang sah es lange Zeit gut aus für die TSV, doch nach einigen schlechten Annahmen wurde aus einer 15:13 Führung ein 5 Punkte Rückstand (15:20). Die Gäste waren nun oben auf und holten sich den Durchgang mit 25:17. Für Auerbach wäre eventuell mehr möglich gewesen, doch die Mädels waren nicht oft genug in der Lage, den Ball so aufzubauen, dass druckvolle Angriffe möglich waren. Gedanklich waren sie noch zu oft mit dem Spielsystem, statt dem Spiel selbst beschäftigt.

Im zweiten Spiel des Tages wartete die VSG Dieburg/Münster. Der erste Satz war auf beiden Seiten von vielen Eigenfehlern geprägt, kein Team konnte sich richtig absetzen und am Ende setzten sich die Gäste glücklich durch (23:25 aus Auerbacher Sicht). Der Spielverlauf im zweiten Satz war sehr ähnlich, diesmal aber mit dem besseren Ende für die Heimmannschaft. Nachdem 25:22 ging die TSV mit mehr Selbstvertrauen in die nächsten beiden Durchgänge. Zunächst noch ausgeglichen, setzten sich die Auerbacherinnen Mitte des dritten Satzes mit einer Aufschlagserie von Lilly ab und bauten den Vorsprung bis zum 25:16 kontinuierlich aus. Im vierten Satz sorgte Lotte ebenfalls mit einer Aufschlagserie für den 7:0 Start der TSV, und diese Polster konnte bis zum Schluss noch ausgebaut werden (ebenfalls 25:16). Damit war der erste SIeg in de Jugendliga 1 perfekt.

Während die Mädels immer wieder mit der ungewohnten Aufstellung und den Laufwegen haderten, sorgte das neue Spielsystem aber auch für eine klare Zuordnung im Zuspiel und Angriff. So setzte die TSV im Vergleich zu vorangegangenen Spielen (U18, U16, D3) viel öfter und auch sehr erfolgreich den Angriff über die Mitte ein. An den Schwächen in der Annahme muss aber unabhängig vom Spielsystem weiter fleißig gearbeitet werden, um letztendlich möglichst über alle Positionen die Angreiferinnen erfolgreich einsetzen zu können.

Für die TSV Auerbach spielten:
Hanna, Lilly, Lotte, Milla, Noa, Vanessa und Yumiko

Kommentar hinzufügen

Neueste Meldungen

Archive