TSV Rot Weiß Auerbach - Volleyball

U14 gewinnt Hessenjugendpokal!

Die U14 schließt die Saison erfolgreich ab und holt Gold beim Hessenjugendpokal in Königstein am 22.05.2022!

Wir wollen noch einmal Gold

Mit Rückenwind vom gewonnenen U15-Hessenjugendpokal eine Woche zuvor starteten die Auerbacherinnen bei der U14 auf dem etwas kleineren 6x6m-Feld im Spielmodus 3 gegen 3. Vielleicht waren sie sich etwas zu siegessicher, denn sie spielten teilweise statisch und nachlässig, was den Gegnerinnen im gesamten Turnierverlauf immer wieder Auftrieb gab. Allerdings ließen die Mädchen in Rot, wenn es darauf ankam, nichts anbrennen, und zeigten, dass sie am Ende die anderen hinter sich lassen können.

Immer unbequem als Gegner

So ging dann auch der erste Satz gegen Gastgeber Königstein mit 24:26 verloren. Im zweiten Satz wurde beim Angriff konsequent nicht gesprungen, sodass die flinken Königsteinerinnen viele Bälle erlaufen und den Auerbacherinnen 5 Satzbälle abnehmen konnten. Bei einem Stand von 24:16 hörten diese nämlich fast auf, Volleyball zu spielen und ließen die Gastgeberinnen bis zum Endstand von 25:21 noch herankommen. Im Tiebreak wachten Lilly, Nora und Catarina dann aber auf und führten 5:0, dann 8:2 und 12:3, bis sie den Satz mit 15:8 gewannen. Schön anzuschauen war dieses erste Spiel nicht, aber die mitgereisten Fans, Eltern, Geschwister und Großeltern, ließen sich die Freude über den Sieg nicht trüben.

Fanclub mit Maskottchen

Alte Bekannte

Die Mannschaft aus Idstein kannte man schon vom U15-HJP und hatte keine Zweifel daran, sie wieder schlagen zu können. Doch darf man auch vermeintlich leichte Gegner nicht unterschätzen und so taten sich die Auerbacherinnen auch hier schwer und mussten in den Tiebreak, um den Sieg einzufahren (25:22, 18:25, 15:11).

Endlich mal ein neuer Gegner

Mit Bleidenstadt gab es einen bisher noch unbekannten Gegner auf der anderen Netzseite, der im ersten Satz bestens mithielt – bis 17:17 waren beide Teams immer gleich auf. Dann fingen die Bergsträßerinnen aber an, Aufschläge ins Netz und Aus zu schlagen und Bälle ins Netz zu pritschen. In der Folge ging der erste Satz 20:25 verloren. Das wollten sich die Mädchen aber nicht gefallen lassen und zeigten mit 25:15 im zweiten und 15:11 im dritten Satz, dass sie konzentriert, schlau und druckvoll spielen können.

U14 beim HJP

Wieder nur eine halbe Siegerehrung

Anders als bei der Siegerehrung beim U15-HJP gab es diesmal zwar ein Siegerpodest und eine kleine Ansprache, dafür aber weder Urkunden noch Medaillen – diese waren noch nicht beim Ausrichter angekommen und werden direkt an die Vereine geschickt.

Gewinnerinnen

Es gewannen ihre zweite Goldmedaille in dieser Saison: Catarina, Charlotte, Hannah, Jula, Lilly, Nora

Es coachte: Christine Rieger

Christine Rieger

Kommentar hinzufügen

Archive