TSV Rot Weiß Auerbach - Volleyball

Medaille knapp verpasst

Am Samstag, den 04.03.2017, fuhr die weibliche U18 Mannschaft nach Wetter, um an dem Hessenjugendpokal teilzunehmen.

Das erste Spiel begannen die Mädels mit viel Motivation und konnten sich gegen TV Breitenbach den ersten Sieg des Tages holen (25:04, 25:20). Das zweite Gruppenspiel war gegen Wiesbaden. Im ersten Satz des zweiten Gruppenspiels gegen Wiesbaden blieb der U18 Kader den jetzigen Hessenjugendpokalsiegerinnen dicht auf den Fersen, jedoch ging die Sicherheit zum Ende des Satzes etwas verloren, sodass sie sich mit 18:25 geschlagen geben mussten. Auch im zweiten Satz war es schwer den starken Angriffen der Gegner standzuhalten, sodass sie trotz eigenem guten Spielaufbau auch diesen an Wiesbaden abgeben mussten. (13:25)

Als nächstes wartete im Überkreuzspiel das Team aus Eschwege auf die TSV Auerbach. Direkt der erste Satz war sehr ausgeglichen. Trotz eines Rückstandes von 23:24 behielten die Auerbacher Mädels die Nerven und kämpften sich zurück. Das wurde mit einem Sieg von 26:24 belohnt. Auch im zweiten Satz setzten sie den Gegner unter Druck und konnten sich eine Führung von 08:03 sichern. Doch dann ließ die Konzentration, besonders in der Annahme, der Auerbacherinnen nach und sie mussten den Satz mit 13:25 an Eschwege abgeben. Nun ging es in den Tiebreak, in welchem beide Mannschaften zeigten, was sie konnten. Auch das Auerbacher Team holte alles aus sich raus und konnte sich mit starken Aufschlägen von Hannah Kuch auf einen Spielstand von 14:14 zurückkämpfen. Doch dann fehlte etwas der Mut im Angriff und sie mussten mit 14:16 eine Niederlage hinnehmen, in der nun auch die Chance auf eine Medaille platzte.

Die Gegner in den folgenden Spielen um Platz 4-6 waren Eintracht Frankfurt und Marburg. Es fiel den Auerbacherinnen schwer, sich mit der Niederlage des Tiebreaks, auf das darauffolgende Spiel gegen Frankfurt zu konzentrieren, was sich mit einem 0:2 auszahlte. Die Sätze gingen jeweils 21:25 und 18:25 aus. Auch gegen Marburg fehlte es nach diesem sehr langen Tag an Konzentration und trotz des schließlich großen Willens konnte ein erneuter Siegverlust nicht mehr verhindert werden. Beide Sätze gingen auch mit 21:25 und 18:25 an Marburg. Die U18 Mannschaft der TSV muss sich somit mit dem 6.Platz des Hessenjugendpokals zufrieden geben.

 

Bild U18 März

Es spielten: Luca Düringer, Sinah Düringer, Hannah Kuch, Katharina Merk, Karolina Müller, Erza Spahiu, Eurona Spahiu, Jasmin Stier, Eva-Lotte Wenderoth

Avatar

Marie-Sophie Eckert

Archive