TSV Rot Weiß Auerbach - Volleyball

U15 schafft Qualifikation zur Hessenmeisterschaft

Auerbacherinnen auch ersatzgeschwächt erfolgreich

Die Jugend-Volleyballerinnen der TSV Auerbach (U15) haben ihren letzten Spieltag in der Landesliga Süd mit 4 Siegen abgeschlossen. Auch in Darmstadt blieben die Volleyballerinnen am Sonntag ohne Niederlage und sicherten sich damit als klare Siegerinnen mit 24:0 Punkten den ersten Tabellenplatz vor ÜSC Wald-Michelbach (18:6 Punkte). Damit haben die beiden Mannschaften die Qualifikation zu den Hessenmeisterschaften am 16. April geschafft.
Dritter wurde DSW Darmstadt (10:14 Punkte) vor der VSG Dieburg/Münster (6:18 Punkte) und der zweiten Mannschaft aus Auerbach, der insgesamt ein Sieg gelang (2:22 Punkte). Die jungen Spielerinnen von der TSV II haben sich in dem Turnier gut geschlagen und wichtige Wettkampferfahrungen gesammelt. Die TSV II wird ebenso wie Dieburg und Darmstadt die Qualifikation zum Hessen-Jugendpokal am 16.April spielen.

Für die erste Mannschaft war die Freude über den Sieg umso größer, weil sie stark ersatzgeschwächt nach Darmstadt gereist ist. Nach etlichen Krankmeldungen stand am Samstagabend noch nicht fest, ob die Mannschaft am Sonntag überhaupt antreten kann – dann wäre der Spieltag verloren und die Qualifikation zur Hessenmeisterschaft dahin gewesen. Corinna Stier und Erza Spahiu haben jedoch großen Teamgeist bewiesen und sind trotz Krankheit mitgefahren und haben ihr Team unterstützt. Damit waren allerdings die beiden Spielerinnen mit der größten Erfahrung kaum einsatzfähig, was mehr Verantwortung für Theresa Wenderoth, Amelie Opper und Hannah Schäfer bedeutete. Die jungen Spielerinnen zeigten sich kampfstark und haben gleich das erste Spiel mit 2:0 Sätzen gegen Dieburg/Münster gewonnen. Damit war die Qualifikation gesichert und Trainerin Anja Poremba freute sich riesig: „Die Mannschaft hatsich nicht unterkriegen lassen und dank eines guten Aufbauspiels gepunktet.“ Spannend wurde es dann nochmal im abschließenden Spiel gegen Wald-Michelbach, die den ersten Satz für sich entschieden. Ohne Ersatzspielerin begannen die Auerbacherinnen müde, vergaben viele Aufschläge und gerieten schnell in Rückstand. Sie behielten jedoch die Übersicht und drehten das Spiel zum verdienten 2:1 Erfolg.
Die zweite Mannschaft spielte zunächst gegen Dieburg gut auf, musste dann aber auf Marija Suman verzichten, die sich an den Fingern verletzte, so dass es dem TSV-Nachwuchs nicht zum Sieg reichte.

IMG_8327

Für die TSV Auerbach I haben Amelie Opper, Hannah Schäfer, Theresa Wenderoth, Erza Spahiu und Corinna Stier gespielt und für die TSV II waren Hanna Bährer, Marlene Kuhn, Indra Meyer, Marija Suman und Mara Wahlig auf dem Feld.

 

Avatar

Marie-Sophie Eckert

Archive