TSV Rot Weiß Auerbach - Volleyball

Wieder auf Spur – Erfolgreicher Heimspieltag

Am vergangenen Samstag den 12.12.2015 erspielte sich die 1. Herren der TSV-Auerbach zwei wichtige Siege gegen den Tabellenletzten BSC Offenbach und Tabellenersten SSG Langen II. Dabei setzte sich das TSV-Team vor heimischem Publikum souverän mit 3:0 und 3:1 gegen die Gäste aus Offenbach und Langen durch. Nach den letzten zwei Partien, in denen die personell geschwächten Auerbacher ihre Leistung nicht mehr konstant abrufen konnten, war dieser Spieltag ein gelungener Jahresabschluss.

Spieltag 6

Im ersten Spiel ging es erstmal gegen die Gäste aus Offebach. Dabei starteten die Herren der TSV-Auerbach sehr zögerlich in die Partie und zeigten durchwachsene Leistung. Eine hohe Fehlerquote im Aufschlag machte es den Auerbachern schwer. Dennoch konnten die Gäste die Schwächephase der Auerbacher nicht nutzen und somit ging der Satz doch recht deutlich mit 25:14 Punkten an die Herren aus Auerbach.

Den Beginn des zweiten Durchgangs verschliefen die Auerbacher komplett. Die Annahme und Abwehr agierte immer einen Moment zu langsam, die Angriffe waren zu unplatziert und der Block konnten zu selten geschlossen werden. Zur Satzmitte stand es dann plötzlich 11:17 aus der Sicht der TSV. Doch dann drehte sich das Spiel der Gastgeber um 180 Grad. Mit den eingewechselten Spielern Nik Sacher und Dirk Metzner kam Bewegung in Abwehr und Angriff und mit einer beispiellosen Aufschlagserie von 12 Aufschlägen drehte Philipp Thorsch das Spiel zugunsten der TSV-Volleyballer. Mit 25:19 Punkten ging der zweite Satz an die Gastegeber.

Mit dem Schwung aus dem zweiten Satz ging es dann in den Dritten Durchgang und ab hier klappte dann Alles. Die Annahme saß, das Zuspiel ließ die Gäste nur noch hinterherlaufen und die Angreifer zeigten ein perfektes Spiel. Auch in diesem Satz Unterstrich Philipp Thorsch seine Aufschlagleistung erneut mit 9 tollen Aufschlägen. Mit 25:9 Punkten ging der letzte Satz und das Spiel mit 3:0 an die Bergsträßer Volleyballer.

 

Im zweiten Spiel ging es dann gegen den Tabellenführer aus Langen. Gleich von Beginn zeigte sich, dass es eine Partie auf Augenhöhe war. Die Gäste aus Langen zeigten gute gezielte Angriffe und stellte die Auerbacher Blockspieler vor eine große Aufgabe. Doch auch die TSV-Herren nahmen das Spiel an und waren von Anfang an hell wach. Gute Block- und Abwehr plus ein gelungenes Zuspiel hielt die Auerbacher immer einen Punkt vor den Gästen aus Langen. Bis erneut Philipp Thorsch in der Schlussphase Nervenstärke zeigte und den Druck auf die Gäste durch platzierte Aufschläge erhöhte. Mit 25:21 Punkte ging der erste Satz an die Gastgeber.

Auch im zweiten Durchgang schenken sich beide Teams keinen nichts. Einen zwischenzeitlichen Rückstand von 2 Punkten konnten der TSV Herren wieder aufholen, verpassten es aber noch eine Schippe drauf zu legen und mussten zum Ende des Satzes durch unglückliche Eigenfehler den Satz mit 21:25 Punkten an die Gäste aus Langen abgeben.

Der Dritte Satz war der Höhepunkt und auch der Schlüssel zum Erfolg. Denn mit technisch guten Blocks von Ulrich Kappei und Daniel Dürr konnte der Außenangriff der Langener großteils neutralisiert werden und im Gegenzug eigene Angriffe immer wieder eingeleitet werden. In der Schlussphase stand es mit 22:24 Punkten allerdings nicht gut um die beherzt aufspielende Mannschaft aus Auerbach. Doch mit enormer Nervenstärke, gut platzierten Aufschlägen und den bisher stärksten Blocks von Nik Sacher, Daniel Dürr und Philipp Thorsch konnte der Satz mit 26:24 Punkten noch gewonnen werden.

Mit dem Erfolg und der Sicherheit im Rücken gelang dann im entscheidenden 4 Satz (fast) alles. Mit 25:18 Punkten ging der 4 Durchgang und das Spiel absolut verdient an die Herren der TSV-Auerbach.

 

“Der zweite Satz im Ersten Spiel hat unser Volleyball an diesem Tag den entscheidenden Impuls gegeben. Plötzlich war Bewegung drin. Im Zweiten Spiel war es der gedrehte Rückstand im 3 Satz. Dies hat Langen stark zugesetzt und unser Spiel noch mal zusätzlich gepusht”, resümierte Trainer Kai Lehmann kurz nach den Spielen. “Es war toll mit anzusehen wie die gesamte Mannschaft heute agiert hat. Ob auf dem Feld oder als Auswechselspieler auf der Ersatzbank. Alle waren füreinander da und egal wer auf dem Feld stand hat top diszipliniert gespielt”, fügte Trainer Ulrich Kappei dem noch sehr glücklich über die heutige Leistung hinzu.

Das nächste Match bestreitet die Mannschaft erst wieder am 16.01.2016 wieder gegen den BSC Offenbach. Daher wünscht die 1. Herren Mannschaft der TSV-Auerbach allen Lesern schöne Feiertage, ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein guten Rutsch ins Jahr 2016.

 

Gespielt haben: Tim Diehl, Daniel Dürr, Tao Fan, Yannic Herrmann, Ulrich Kappei, Kai Lehmann, Alexander Loos, Dirk Metzner, Florian Reichel, Nik Sacher, Philipp Thorsch, Marc Ullrich und Martin Walter

Neueste Meldungen

Archive