TSV Rot Weiß Auerbach - Volleyball

Erster Doppelsieg beim ersten Heimspiel

Die Landesliga-Damen der TSV Auerbach gewinnen am dritten Spieltag zuhause beide Heimspiele gegen die TG Naurod und die TG Rüsselsheim.

Nach einer Niederlage und einem 3:1 in den ersten beiden Spielen schienen die Auerbach nun richtig in der Saison angekommen zu sein. Im
ersten Spiel gegen die TG Naurod startete die Mannschaft zwar wieder verhalten und lag dadurch nach den ersten Minuten schon 12:19 hinten. Nach einer
erfolgreichen Aufschlagserie von Tina Helfrich und den aggressiveren Angriffen auf Auerbacher Seite, konnte das Blatt gewendet werden. Auch zwei Auszeiten
halfen den Gästen nicht mehr den Satz für sich entscheiden zu können. Die Punkte zum Satzgewinn wurden in langen Ballwechseln hart umkämpft und gingen am
Ende an die Bergsträßerinnen, die somit den ersten Satz doch noch mit 25:21 gewinnen konnten.

Auch im zweiten und dritten Satz zeigte sich ein ähnliches Bild. Jede Mannschaft dominierte über kürzere Zeit, so dass es am Anfang des
dritten Satzes 0:7 für die TSV stand. Dann konnten sich die Gäste wieder annähern. Bis kurz vor Satzende waren beide Mannschaften fast gleich auf und
konnten beide mit guten Angriffen das Spiel zeitweise bestimmen. Am Ende hatten die TSVlerinnen allerdings immer den längeren Atem. Nach einem 25:21 im zweiten
und einem 25:19 in dritten Satz war das Spiel nach einer guten Stunde vorbei und der erste klare Saisonsieg war da.

Im zweiten Spiel wartete eine junge Mannschaft aus Rüsselsheim auf die Auerbacherinnen. Wie immer passten sie sich ihren Gegnern
an und zeigten nicht mehr dieselbe Bestimmtheit, mit der noch im ersten Spiel gepunktet wurde. Die Rüsselsheimer konnten immer wieder eigene Punkte durch zwischenzeitliche Unaufmerksamkeit auf Auerbacher Seite. Durch viele eigene Fehler wie verschlagene Angaben schenkte die Mannschaft den Rüsselsheimern noch
zusätzliche Punkte.  Am Ende jedes Satzes stand es jedoch immer gut für die Auerbacher, die dann doch einige Punkte Vorsprung hatten.  So wurde auch dieses
zweite Spiel nach nur einer Stunde mit 25:23, 25:22 und 25:19.

Es spielten: Elimada Afram, Lisa Emmrich, Tina Helfrich, Janna Lustig, Laura Kilgus, Monika Liepolt, Anja Seitz, Petra Stauch, Carola Zeig

Avatar

Laura Kilgus

Archive