TSV Rot Weiß Auerbach - Volleyball

1:3 gegen TSV Bleidenstadt

Die erste Damenmannschaft der TSV staunte nicht schlecht, als am vergangenen Samstag ein kompletter Reisebus aus Bleidenstadt vorfuhr. Die Gäste setzten alles in Bewegung, um den drohenden Abstieg zu vermeiden. Toll zu sehen und zu hören, wie sehr die Fans hinter dieser Mannschaft stehen.

Zu Beginn waren jedoch die Gastgeberinnen am Drücker. Schnell gingen die Auerbacher Damen in Front und setzten sich durch eine fulminante Aufschlagserie von Monika Liepolt deutlich ab (8:3,17:9). Obwohl Bleidenstadt dann besser ins Spiel fand, ging der Satz mit 25:20 an Auerbach.Auch im zweiten Satz ließen sich die Hausherrinnen zuerst nicht beirren, gingen mit 10:4 in Front. Doch dann fanden die Gäste das passende Rezept aus Angriff und Finten.

Außerdem arbeiteten die Bleidenstädter Spielerinnen sehr gut in der Abwehr. Sie gewannen den Satz mit 23:25. In Durchgang drei hatten die Bergsträßerinnen einen Durchhänger. Die Annahme klappte nicht und im Angriff konnten sie sich nicht durchsetzen (2:7 und 12:20). Der Satz musste mit 18:25 abgeschrieben werden. Der vierte Satz war lange ausgeglichen, eine Konzentrationsschwäche der Gastgeberinnen bescherte Bleidenstadt dann allerdings einen 3-Punkte-Vorsprung.

Auerbach hatte noch immer nicht wieder zualter Angriffsstäre zurückgefunden und versuchte es nun mit der Brechstange – und scheiterte. Mit 18:25 ging auch der vierte Satz und damit das Spiel an die Mannschaft aus Bleidenstadt, die damit wahrscheinlich den Klassenerhalt geschafft haben.

Spielerinnen 1. Damen Auerbach: Rike Crößmann-Fitze, Lisa Emmrich, Irene Fast, MonikaLiepolt, Yasmin Mohr, Anja Seitz, Petra Stauch, Carola Zeig.

Avatar

Petra Stauch

Archive