TSV Rot Weiß Auerbach - Volleyball

Satzgewinn gegen die Eintracht

Doppelblock

Die Damen der TSV starteten sehr gut in ihr Heimspiel, dominierten den ersten Satz gleich von Beginn an. Mit 5:9 lag die Heimmannschaft in Front, Eintracht kam auf 11:9 heran, doch dann legte Laura Kilgus eine starke Aufschlagserie hin und sorgte für insgesamt 8 Punkte. Mit 25:16 ging der erste Satz an die in dieser Saison vom (Verletzungs-)Pech verfolgten Gastgeberinnen.

Im zweiten Satz trumpfte dann der Gast aus Frankfurt auf. Bis zum 12:12 konnte Auerbach noch gutmithalten, doch dann kam eine Schwächeperiode, gepaart mit einer Aufschlagserie von Frankfurts I. Böhmer. Mit 15:25 war der Satzausgleich schnell hergestellt. Der dritte Durchgang war von Anfang bis Ende eng, keine Mannschaft setzte sich entscheidend ab,es ging hin und her. Nach einem 15:15 stand es später 21:21, Auerbach hatte einen Satzball, konnte die Chance aber nicht nutzen. Mit 26:28 mussten sich die TSV Damen nach fast einer halben Stunde geschlagen geben.

Im vierten Durchgang ging Eintracht Frankfurt anfangs leicht in Front, Auerbach spielte gut mit,konnte aber im Angriff nicht mehr die großen Akzente setzen. Im Mittelteil des Satzes kam wiedereine Schwächephase und Frankfurt zog mit 11:18 davon. Doch die Auerbacher Moral und das Kämpferherz sind ungebrochen. Die Gastgeberinnen mobilisierten noch einmal die letzten Kräfte und kämpften sich auf 17:20 heran, doch es reichte nicht mehr. Mit 19:25 ging auch dieser Satz an die Gäste.

Spielerinnen 1. Damen Auerbach: Friederike Crößmann-Fitze, Irene Fast, Laura Kilgus, Monika Liepolt, Yasmin Mohr, Anja Seitz, Petra Stauch, Carola Zeig.

Avatar

Petra Stauch

Archive