TSV Rot Weiß Auerbach - Volleyball

Nachwuchsspielerinnen übernehmen Verantwortung

Die Saison begann am vergangenen Samstag für die erste Auerbacher Damenmannschaft in Hanau mit einem 3:1 Sieg gegen die Auswahlmannschaft des Hessischen Volleyballverbandes. Nach einer sehr schwierigen Vorbereitung (über lange Strecken stand keine Trainingshalle zur Verfügung) und aufgrund der Tatsache, dass einige Stammspielerinnen aus beruflichen Gründen nicht dabei sein konnten, war man sich nicht über die Leistungsfähigkeit im Klaren.

Die mit vielen Nachwuchsspielerinnen besetzte Sechs konnte aber gleich in den ersten beiden Sätzen die meisten Zweifel ausräumen (25:14, 25:14). Die Bergsträßerinnen waren klar überlegen und zeigten sichere und schöne Spielzüge. Das Zusammenspiel klappte, die Annahme passte, mit druckvollen Aufschlägen brachte man den Gegner in Schwierigkeiten. Besonders hervorzuheben sind Pia Staab, die auf der ungewohnten Diagonalposition zum Einsatz kam und dort eine Bank in Block und Angriff bildete sowie Jessica Mügendt, die als Libera die Verantwortung in der Defensive übernahm.

Auerbach startete ein wenig zu siegessicher in den dritten Satz, sie lagen früh recht weit zurück. Nachdem der „Schock“ über den Rückstand verdaut war, kämpften sich die TSV Damen aber noch einmal heran. Die HVV Auswahl konnte allerdings einen 2-Punktevorsprung retten und den Satz knapp mit 24:26 gewinnen. Im vierten Satz wurde es nach einigem Hin und Her ebenfalls knapp. In der Endphase kam Friederike Crößmann-Fitze im Hinterfeld zum Einsatz. Sie sorgte noch einmal (zusätzlich zur Libera) für Ruhe in Annahme und Abwehr. So gewannen die Auerbacher Damen den vierten Satz knapp mit 26:24. Bereits am kommenden Wochenende steht das nächste Spiel auf dem Plan, erneut in Hanau, diesmal allerdings gegen den TSV Hanau.

Spielerinnen Auerbach: Friederike Crößmann-Fitze, Mareike Dietzsch, Irene Fast, Tina Helfrich, Monika Liepolt, Jessica Mügendt, Pia Staab, Lisa Wächter

Avatar

Petra Stauch

Archive