TSV Rot Weiß Auerbach - Volleyball

TSV Auerbach – HTG Bad Homburg: Die knappst-mögliche 0:3 Niederlage

In einem spannenden Spiel musste sich die erste Damenmannschaft der TSV Auerbach am vergangenen Samstag gegen HTG Bad Homburg geschlagen geben. Die wohl knappste 0:3 Niederlage überhaupt.

Ersatzgeschwächt und unter Anreise-Zeitdruck (aus beruflichen Gründen konnten einige Spielerinnen erst kurz vor Spielbeginn vor Ort sein) traten die TSV Damen am Samstag gegen HTG Bad Homburg an. Nach einem leicht holprigen Start im ersten Satz (HTG ging 2:7 in Führung) verlief das Spiel sehr ausgeglichen. Die Auerbacher Damen glänzten durch gute Blockarbeit und konnten sich bis auf 2 Punkte heranarbeiten. Die zum Teil lang umkämpften Ballwechsel begeisterten die Zuschauer. Leider gewann Bad Homburg diese entscheidenden Punkte und am Ende auch den Satz (23:25).

Der zweite Satz knüpfte nahtlos an den ersten an, es ging hin und her, keine Mannschaft konnte sich absetzen. Am Ende stand erneut 23:25 für Bad Homburg zu buche.

Im dritten Satz konnten sich die Bergsträßerinnen zu Anfang mit 5:0 absetzen. Nach einigen missglückten Angriffsaktionen und verschlagenen Aufschlägen glichen die Bad Homburger Spielerinnen zum 7:7 aus. Erneut freute sich das Publikum über spannende Ballwechsel. Beim Stand von 21:21 hatten beiden Mannschaften ihre beiden Auszeiten genommen. Beim Stand von 23:23 machte Auerbach den nächsten Punkt und freute sich schon auf einen Satzgewinn. Leider gelang auch dieser entscheidende Punkt diesmal nicht. Auch der dritte Satz ging an die Heimmannschaft (24:26).

Spielerinnen Auerbach: Friederike Crößmann-Fitze, Tina Helfrich, Monika Liepolt, Jessica Mügendt, Anja Seitz, Pia Staab, Petra Stauch, Lisa Wächter, Petra Wagner.

Avatar

Petra Stauch

Neueste Meldungen

Archive