TSV Rot Weiß Auerbach - Volleyball

Großkampftag in Auerbach

Kommenden Samstag (8.) treten gleich alle drei Damenteams der TSV Auerbach in der Halle der Geschwister Scholl Schule zu ihren nächsten Heimspielen an.

Die Erste Damen empfängt neben der TuS Griesheim, gegen die in der Vorbereitung ein deutlicher Sieg erspielt werden konnte als zweiten Gast BG Marburg, die zur Zeit noch als Tabellen-Fünfter zwei Plätze vor der TSV in der Tabelle der Oberliga Hessen stehen. Mit zwei Siegen am kommenden Samstag könnte der Damen I ein deutlicher Sprung in der Tabelle gelingen.

Die Zweite Damenmannschaft, die im Moment auf einem Abstiegsplatz in der Bezirkliga Süd steht, bekommt es im ersten Spiel mit der bis jetzt noch sieglosen TG Rüsselsheim zu tun. Als zweiter Gast steht der DSW Darmstadt als Gegner fest, der sich schon zu Beginn der Saison an die Tabellenspitze setzen konnte und sich am kommenden Samstag sicherlich zum Ziel gesetzt hat, die eigenen Aufstiegsambitionen weiter zu untermauern. Für die TSV Zweite spricht, das Trainer Michael Kärchner wieder auf einen kompletten Kader zurückgreifen kann, nachdem in den letzten beiden Auswärtsspielen durch Verletzungen und private Termine nie alle Spielerinnen zur Verfügung standen. Mit einer guten Leistung und vielleicht ein wenig Glück kann auch hier ein kleiner Sprung in der Tabelle und das verlassen der Abstiegsränge am Ende des Spieltages bei der Zweiten Mannschaft zu buche stehen.

Bei der neu zusammen gestellten Dritten Damen bekommen die Spielerinnen um Spielführerin Hannah Layer die Chance, sich an ihrem erst zweiten Spieltag zu Hause gegen den TSV Höchst und die Zweite Mannschaft aus Biebesheim weiter einzuspielen. Nachdem in der letzten Woche beim ersten Spiel der Mannschaft bereits ein eindrucksvolles 3:0 auswärts gegen den VfL Münster erspielt werden konnte, kann auch hier auf nahezu den kompletten Kader zurückgegriffen werden. Erfreulich ist außerdem, dass in der Dritten Damenmannschaft mit u.a. Gina Grammbitter, Stefi Rescheleit oder Ira Baethge viele neue Gesichter den Weg in die Volleyballabteilung der TSV gefunden haben und mit beispielsweise Marina Rinke, Janina Hoffmann und Ilka Böhm auch Spielerinnen aus der eigenen TSV Jugend den Weg in den aktiven Damenbereich angetreten sind.

Hier zeigt sich besonders die im Damen- und Mädchenbereich gute Arbeit der letzten beiden Jahre und die tolle Zusammenarbeit der in diesen Bereichen zuständigen Trainerinnen und Trainer.

Spielbeginn ist für alle drei Spiele um 15 Uhr in der Sporthalle der Geschwister Scholl Schule. Bei selbstverständlich kostenfreien Eintritt und einem günstigen Angebot an Speisen und Getränken freuen sich alle Damen auf Lautstarke Unterstützung durch Bekannte, Familien und Fans und natürlich auch den an diesem Tag spielfreien TSV eigenen Teams, die alle eingeladen sind, sich mit Sicherheit unterhaltsame und spannende Spiele anzusehen.

Avatar

Michael Kaerchner

Kommentar hinzufügen

Archive