TSV Rot Weiß Auerbach - Volleyball

Jugendvolleyballcamp der TSV Auerbach ein voller Erfolg

Am vergangenen Wochenende fand in der neuen Sporthalle der TSV Auerbach seit langer Zeit das erste Jugendtrainingslager der Volleyballer statt. 25 Mädchen und Jungen der Volleyballabteilung nutzten dabei das Trainingsangebot und erlebten ein abwechselungsreiches Wochenende. Organisiert von Sportwart Michael Kärcher und dem Jugend-Trainerteam konnten zudem noch 18 Kinder und Jugendliche ihren ersten Volleyball-Schiedsrichterschein erwerben.

Am Samstag begann nach der Begrüßung zunächst die theoretische Schiedsrichterausbildung mit einer dreistündigen Lerneinheit. Nach einer Mittagspause und einem gesunden Imbiss organisiert von Daniel Dürr und Julian Klinger wurde das Trainingsprogramm aufgenommen. Die TrainerInnen Anja Seitz, Sebastian Koch und Thomas Weber qualifizierten in aufeinander aufbauenden Einheiten die Jungen und Mädchen in den Schwerpunkten „Oberes/unteres Zuspiel, Zuspiel/Angriff und Angabe/Annahme.“

Zwischendurch musste in das Programm eine längere Not-Putzübung eingebaut werden, da die Dusch- und Umkleideräume überschwemmt waren. Starkregen und Hagel hatten dafür gesorgt, dass Regenwasser aus den Bodenabläufen drohte die Halle zu überfluten.

Nach anstrengenden Stunden hatte das Cateringteam schließlich zeitgenau das Grillgut auf den Punkt gebracht und viele hungrige SpielerInnen „fielen über das Abendessen her.“ Am Abend wiederholten die TrainerInnen mit den Jugendlichen nochmals Lernstoff für die Schiedsrichterausbildung bevor sich alle müden Augen schlossen und Ruhe in den Hallen einkehrte.

Der Sonntag begann mit einem gemeinsamen Frühstück, bei dem sich abnehmende Müdigkeit und zunehmende Nervosität vor der Prüfung trafen. Die TrainerInnen hatten ein passendes Angebot vorbereitet und starteten mit einem dreistündigen Programm zur Einübung von Schiedsrichteraufgaben für die Prüflinge und angewandter Spielpraxis für alle anderen TeilnehmerInnen.

Nach einem Mittagsimbiss mit Obst und belegten Brötchen begann die schriftliche Schiedsrichterprüfung, in der bei einigen Kinder und Jugendlichen der Schweiß mächtig floss. Nach Auswertung der Ergebnisse konnte Schiedsricherprüfer Thomas Petigk schließlich 18 TeilnehmerInnen die erfolgreiche theoretische Prüfung attestieren. Daran schloss sich sogleich der praktische Teil der Prüfung an, in dem die Aspiranten beweisen mussten, dass sie in der Lage sind, ein Volleyballspiel erfolgreich zu leiten. Alle Nichtprüflinge konnten in dieser Phase neu gewonnene Fähigkeiten in konkreter Spielpraxis erproben und anwenden.

Nach mehreren Stunden der spielerischen Übung unter der Leitung der Schiedsricherprüflinge erhielten insgesamt 18 Jungen und Mädchen ihre Schiedsrichterlizenzen und bewiesen damit den großen Erfolg dieser Veranstaltung.

Nach dem Abbau und den ersten Reaktionen der Beteiligten – Lob bekamen die Ausrichter auch vom Schiedsrichterprüfer – beschloss das Organisationsteam, solche Veranstaltungen zukünftig regelmäßig durchzuführen. Die glücklich zufriedenen Gesichter von über zwanzig Kinder und Jugendlichen gaben dem Team der Auerbacher VolleyballjugendtrainerInnen dazu einen klaren Auftrag. Man war sich einig: Jugendförderung kann so schön sein!

Avatar

Thomas Weber

Kommentar hinzufügen

Neueste Meldungen

Archive