TSV Rot Weiß Auerbach - Volleyball

1. Herren: Auerbach holt sich die Tabellenführung in der Landesliga/ Süd

Nach dem furiosen Sieg gegen den Tabellenführer aus Kriftel am letzten Wochenende, trafen die Auerbacher an Ihrem Heimspieltag auf gleich zwei Frankfurter Mannschaften. Der erste Gegner, Eintracht Frankfurt, kämpft in der Liga gegen den Abstieg. Ein Sieg war für Auerbach quasi Pflicht, wollte man den zweiten Tabellenplatz festigen und den Punkterückstand auf Kriftel nicht größer werden lassen. Mit dem zweiten Gegner, FTG Frankfurt, war der Dritte der Tabelle zu Gast. Eine schwierige Aufgabe, zumal die Rot- Weißen eine Ihrer bisherigen zwei Niederlagen gegen die Frankfurter am ersten Spieltag hinnehmen mussten.

Nervös begann Auerbach im ersten Spiel gegen die Eintracht. Schnell lag man nach einigen Eigenfehlern mit 0:4 zurück. Die Mannschaft fing sich wieder machte sieben Punkte in Folge und spielte nun konzentriert auf. Annahme, Angriff und Abwehr waren gewohnt konstant, wie auch in den vergangenen Spieltagen. Mit 25:17 ging der erste Satz an die Auerbacher. Man hatte nie das Gefühl, dass die Eintracht die TSV wirklich in Gefahr bringen könnte, obwohl es einige Phasen in den Sätzen zwei und drei gab in denen die Gastgeber unkonzentriert agierten. Am Ende ein klares 3:0 für Auerbach und wichtige zwei Punkte.

Spiel zwei gegen die FTG war anspruchsvoller, da der Gegner spielerisch mehr zu bieten hatte als die Eintracht. Vor allem der Block bereitete Auerbachs Angreifern ab und an Probleme. Es ging eng zu. Beide Mannschaften blieben innerhalb der Sätze auf Augenhöhe und keinem Team gelang es sich entscheidend abzusetzen. Auerbach schien ein wenig müde und es musste wirklich um jeden Ball gekämpft werden. Am Ende der Sätze hatte man aber die Nase vorne. Ein 3:0 das spannend anzuschauen war (25:23; 25:23; 25:20).

8:0 Punkte und 12:1 Sätze aus den letzten vier Spielen; eine beeindruckende Serie. Das Schmankerl dann noch zum Schluss. Kriftel verlor an diesem Spieltag in Bleidenstadt mit 3:0. Aufgrund des besseren Satzverhältnisses ist Auerbach nun Punktgleich auf Platz eins. Damit hätte niemand gerechnet und so mutierte Auerbach vom Verfolger zum Spitzenreiter Nun gilt es nicht übermütig zu werden. Direkter Aufstieg in die Oberliga Hessen oder Relegation ? Auerbach hat es nun selbst in der Hand. Die nächsten Wochen werden zeigen wohin die Reise geht. Noch einige schwierige Partien warten auf die von Rüdi Bauer trainierte Mannschaft von der Bergstrasse.

Kommentar hinzufügen

Neueste Meldungen

Archive