TSV Rot Weiß Auerbach - Volleyball

1. Herren: Heimspielauftakt nach Maß

1.Herren gewinnen 2x mit 3:0

Relativ früh für einen Heimspieltag war schon alles gelaufen. Keiner der Spieler konnte sagen, ob er schon einmal einen Heimspieltag mit diesem Ergebnis beendet hat. 2x 3:0. Zumindest muss dies schon lange her gewesen sein.

Die Gegner am ersten Heimspieltag in der Landesliga – Süd waren der TV Kalbach und TV Jugenheim. Beide Mannschaften sind Aufsteiger und Kalbach war bis dahin gänzlich unbekannt. Für Auerbach gab es also nur eine Devise: Beide Spiele gewinnen, um den durchwachsenen Saisonbeginn vergessen zu machen.

Gegen den ersten Gegner fiel dies auch nicht schwer, da sich Kalbach als recht schwacher Gegner entpuppte. Trotzdem muss man der ersten Herren bestätigen, dass sie ruhig und konzentriert “ihr Ding” durchzog und einen nie gefährdeten 3:0 Erfolg einfuhr.

Der zweite Gegner bereitete da schon mehr Kopfzerbrechen. Der TV Jugenheim ist alt bekannt und nur 10 Fahrminuten entfernt. Ein echtes Derby also!

Von Beginn an war Auerbach die agilere Mannschaft. Konstant aus der Annahme und aus den Danke-Ball Situationen heraus, konnten die Angreifer, immer wieder gut von “El Kapitano” Ulle Kappei in Szene gebracht, sich durchsetzten. Besonders hervorzuheben ist die Leistung von Kai Lehmann an diesem Spieltag. Mit unglaublichen Blocks und druckvollen Angriffen kaufte er dem Gegner in vielen entscheidenden Spielsituationen den Schneid ab.

Außer im zweiten Satz hatte Jugenheim dem druckvollen Spiel der TSV nicht viel entgegenzusetzen. Verdient wurde auch dieses Spiel mit 3:0 gewonnen.

Die Zuschauer waren begeistert denn an diesem Tag wurde wirklich ansehnlicher Volleyballsport in der Geschwister- Scholl Schule geboten. Somit hat man die erste unnötige Niederlage am ersten Spieltag vergessen gemacht. Es bleibt nun abzuwarten, wie die restlichen Spiele der Hinrunde verlaufen. Eins ist aber klar: Der TSV ist wieder da!

Kommentar hinzufügen

Neueste Meldungen

Archive