TSV Rot Weiß Auerbach - Volleyball

2. Herren: Bittere Niederlage im Kellerduell

Die 2. Herrenmannschaft der TSV Auerbach verliert das Kellerduell gegen SSV Brensbach III knapp mit 2:3.

Es hätte so schön sein können. Mit einem Sieg über das Tabellenschlusslicht SSV Brensbach hätten die Auerbacher bereits am vorletzten Spieltag den direkten Abstieg aus der Bezirksliga Süd verhindern können. Aber es kam ganz anders.

Von Beginn an machte die niedrige Hallendecke den Auerbachern zu schaffen. Beinahe jeder zweite Ballwechsel endete in der Anfangsphase mit einem Deckenkontakt. So war es auch kein Wunder, dass man schnell mit 1:10 hinten lag und diesen Rückstand nicht mehr aufholen konnte.

Erst im zweiten Satz drehte sich das Blatt und die Auerbacher kamen besser ins Spiel. Die eigene Fehlerquote wurde gesenkt und die Angriffe fanden endlich ihr Ziel im gegnerischen Feld. So ging dann auch der zweite Satz an die Auerbacher.

Im dritten Durchgang konnte sich zuerst keine der beiden Mannschaften entscheidend absetzen. Es wurde verbissen um jeden Punkt gekämpft und erst ein paar kleine Unkonzentriertheiten bei den Auerbachern sicherten den Brensbachern den Satz.

Anscheinend von den harten Worten des Trainers während der Pause angestachelt, spielte die 2. Herrenmannschaft im Anschluss wie ausgewechselt und ließ den Brensbachern kaum Zeit zum Durchatmen. Durch eine Angabenserie von Zuspieler Bastian Meyn, Blocks von Angelo Ganioudis und krachenden Angriffen von Waris Nawabi und Stefan Geyer kamen die Brensbacher zu keinem Zeitpunkt des Satzes zu ihrem Spiel. Endlich spielten die Auerbacher so, wie es der Trainer sich vorstellte, beherrschte den Gegner souverän und gewann den Satz deutlich mit 25:10.

Wieder einmal mußte der Tie-Break die Entscheidung bringen und daran haben die Auerbacher in dieser Saison noch keine gute Figur gemacht. Bereits vier Tie-Break Spiele hatten sie absolviert und noch keines für sich entscheiden können. Trotz eines guten Starts (4:0) und einer knappen Führung zum Seitenwechsel (8:6) verlor man wieder einmal im Entscheidenden Augenblick die Nerven und baute den Gegner wieder auf. Brensbach zog vorbei und hatte beim Stand von 14:11 drei Matchbälle. Noch einmal bäumten sich die Auerbacher auf und konnten noch mal ausgleichen. Doch zwei schnelle, unnötige Fehler brachten dann doch die Niederlage.

Damit und weil der CVJM Arheilgen sein Spiel mit 0:3 gegen Hähnlein verlor stellt sich die Situation in der Bezirksliga Süd vor dem entscheidenden letzten Spieltag wie folgt dar:

 

 7      TSV Auerbach II                      14  3 11  21 : 36   6 : 22
 8      CVJM Arheilgen II                    15  3 12  17 : 39   6 : 24
 9      SSV Brensbach III                    15  3 12  15 : 39   6 : 24

 

Die drei Kellerkinder Auerbach, Arheilgen und Brensbach III haben jeweils 3 Spiele gewonnen und liegen gleichauf. Lediglich das klar bessere Satzverhältnis bringt die 2. Herrenmannschaft auf den siebten Platz. Die Zielsetzung für das Heimspiel am nächsten Samstag ist klar. Es muss gegen Arheilgen gewonnen werden, sonst ist der Abstieg nicht mehr zu vermeiden. Noch bleibt Trainer Michael Kärchner eine Woche, seine Jungs auf das alles entscheidende Spiel vorzubereiten.

Deshalb hier nochmal die Bitte um Eure Unterstützung. Am Samstag, den 25.3. um 16:00 Uhr spielen wir gegen den CVJM Arheilgen. Wer dieses Spiel verliert, steigt ab. Es ist also für reichlich Spannung gesorgt. Wenn Ihr Zeit habt, kommt bitte in die Geschwister-Scholl Halle und feuert uns an. Wir können es sehr gut gebrauchen und würden uns sehr freuen.

Avatar

Bjoern Seiffert

Kommentar hinzufügen

Archive