TSV Rot Weiß Auerbach - Volleyball

2. Herren: Gute Leistung bei ersten Heimspieltag der Saison

2. Herren spielt 3:0 gegen SSV Brensbach III und 2:3 gegen Hähnlein

Nachdem am ersten Spieltag der quasi Mit-Aufsteiger Arheilgen knapp mit 3:2 bezwungen werden konnte, stand am ersten Heimspieltag die erste richtige Bewährungsprobe der neuen 2. Herrenmannschaft der TSV Auerbach auf dem Programm. Mit den Mannschaften vom SSV Brensbach und dem VC Hähnlein kamen zwei bereits in der Bezirksliga etablierte Mannschaften nach Auerbach.

Die neue 2. Herrenmannschaft setzt sich dieses Jahr fast komplett aus den Spielern zusammen, die letztes Jahr noch in der Kreisliga gespielt haben, verstärkt durch Waris Nawabi, Björn Seiffert (und Stefan auch ?). Da vor der Saison der Startplatz vereinsintern mit der jetzigen 3. Herrenmannschaft getauscht wurde, stand war der Erwartungsdruck natürlich hoch (besonders von der 3. Herren).

Im ersten Spiel gegen den SSV Brensbach III erwischten die Auerbacher klar den besseren Start. Durch gute Angaben und sicheren Annahmen konnten das eigene Spiel variabel gehalten werden und dadurch die Brensbacher unter Druck gesetzt werden, die dadurch große Annahmeschwächen offenbarten. Schnell stellte sich heraus, dass die Auerbacher an diesem Tag klar die bessere Mannschaft waren und so gewannen sie mit 3:0 (25:15, 25:18, 25:13).

Danach stand mit dem VC Hähnlein ein weitaus stärkerer Gegner auf dem Feld. Die Hähnleiner taten nicht wie die Brensbacher den Gefallen, viele eigene Fehler zu produzieren, sondern agierten aus einer stabilen Abwehr sehr sicher. Es entwickelte sich ein harter Kampf um jeden Punkt. Anfangs konnte die 2. Herren noch gut mithalten, aber gegen Ende des ersten Satzes erlaubte man sich eine Schwächeperiode, die gnadenlos von den Hähnleinern zum Satzgewinn ausgenutzt wurde (20-25).

Auch der 2. Satz fing für die Auerbacher nicht gut an. Durch individuelle Schwächen lag man schnell in Rückstand und bis zur Mitte des Satzes sah es sehr schlecht aus. Dann allerdings gewannen die TSVler ihre Sicherheit vom ersten Spiel wieder. Sie kämpften sich Punkt für Punkt heran und wehrten sogar mehrere Satzbälle ab, bevor sie den Satz selber mit 30:28 gewannen.

Im 3. Satz nutzte die 2. Herren den wiedergefundenen Schwung und der Satz wurde ausgeglichen gestaltet. Erst gegen Ende setzte man sich mit 25:21 durch. Danach verlor man aber wieder mal die Linie, während die Hähnleiner immer sicherer wurden. Deshalb ging der Satz klar verloren (20-25). Also mußte der Tie-Break die Entscheidung bringen und zunächst sah es wieder mal nicht gut für die Auerbacher aus, denn schnell lag man mit 4 Punkten zurück. Danach bewies die Mannschaft aber eine tolle Moral, denn sie kämpfte verbissen um jeden Punkt und konnte bis zum 13:13 wieder mithalten. Zwei kleine Unkonzentriertheiten brachten dann aber die Entscheidung zu Gunsten der Hähnleiner.

Auch wenn das zweite Spiel verloren ging, so waren sich die Auerbacher danach sicher: Mit der gezeigten Leistung gehört man in die Bezirksliga.

Für Auerbach spielten: Richard Blume, Ralf Rittersberger, Thomas Scheid, Waris Nawabi, Torsten Mäncher, Bastian Meyn, Evangelos Ganioudis, Daniel Dürr, Björn Seiffert
Trainer: Michael Kärchner

Avatar

Bjoern Seiffert

Kommentar hinzufügen

Archive