TSV Rot Weiß Auerbach - Volleyball

1. Damen: Pütter hilft abermals aus

VOLLEYBALL: Auerbach bereitet sich auf Abstiegskampf vor

Den zweiten Platz belegten die Regionalliga-Volleyballerinnen der TSV Auerbach beim Rückrunden-Vorbereitungsturnier des Heidelberger TV. Bei den Rot-Weißen wieder am Ball ist Cordula Pütter, die schon einmal in der vorletzten Saison bei den Relegationsspielen zum Aufstieg in die Regionalliga ausgeholfen hatte. Pütter hat sich nach einem Gespräch mit TSV-Trainer Peter Liepolt bereit erklärt, den ohnehin kleinen Auerbacher Kader, der durch Verletzungen zusätzlich reduziert wurde, im Abstiegskampf zu helfen. “Natürlich ist Cordula nicht mehr so fit wie in ihrer aktiven Zeit”, so Liepolt, “doch sie ist aber immer noch eine Persönlichkeit, die mit ihrem Wissen und ihrer Erfahrung gerade unseren jungen Spielerinnen ein Leitbild bei den Spielen sein kann”.

In Heidelberg waren vier Regional-, zwei Ober- und zwei Verbandsligisten in zwei Gruppen am Start. Die Auerbacherinnen starteten mit einem 2:0-Überraschungserfolg gegen den Turnierfavoriten, die ARGE BaWü, bei der die besten deutschen Jugendspielerinnen in einem Internat als Nationalmannschaft spielen. Nach weiteren Siegen über Brötzingen und Rüpurr stand die TSV im Endspiel gegen den Gastgeber aus Heidelberg, der die Oberliga mit 20:0 Punkten souverän anführt. Im entscheidenden dritten Satz behielten die Heidelbergerinnen knapp mit 15:12 die Oberhand. “Für uns war es wichtig, nach den Feiertagen schnell wieder unter Wettkampfcharakter zu spielen. Die Leistung war in Ordnung, es gibt aber ein paar Bereiche, an denen wir diese Woche als Vorbereitung auf das wichtige Heimspiel am Wochenende gegen Rodheim arbeiten müssen”, so das Resümee von Liepolt.

© Bergsträßer Anzeiger – 11.01.2005

Avatar

Bergstraesser Anzeiger

Archive