TSV Rot Weiß Auerbach - Volleyball

Matchday II in Auerbach!

Uuuuuiiiiih!!! 3:2 stand es am Ende gegen den Vorjahres-“Meister” aus der Eifel… und wie laut “kein lautstarkes Anfeuern” sein kann, zeigten die rhythmusfesten Fans – begeistert von der Aufholjagd “ihrer” Damen 1. Hier der ausführliche Bericht:

Auch die ersten Herren spielten am Wochenende und errangen in der Landesliga Süd einen glatten “Nuller” und grüßen nach zwei Siegen in zwei Spielen von Platz zwei der Tabelle.

Wir machten so Appetit auf den Leckerbissen in der Regionalliga der Damen – nicht zu viel versprochen, freuen wir uns im Nachhinein:

Nachdem die Premiere “Dehaam” der ersten Damen der TSV RW Auerbach am Samstag mit ihrem zweiten Sieg im zweiten Spiel zu einer weiteren eindrucksvollen Ansage an die Konkurrenz in der Liga wurde, haben sie am kommenden Samstag, 26. September 2020 um 20 Uhr vermutlich einen harten Brocken vor sich: Zu Gast sind niemand geringeres als die vorjährigen “Meister” der Regionalliga Süd-West vom FC Wierschem. Die Gäste vom Maifeld in der Eifel waren im letzten Jahr auf eigenen Wunsch nicht aufgestiegen und schlagen somit auch dieses Jahr wieder in der Liga auf. Für sie wird es das erste Spiel der Saison sein, da ihre erste Spielansetzung abgesagt werden musste.

Die Gäste könnten Vorbild sein für die Auerbacherinnen, da sie in der letzten Saison als Aufsteiger einen Durchmarsch zum Meister hingelegt haben, auch wenn in Auerbach natürlich erst einmal der Klassenerhalt als Saisonziel ausgegeben wurde.
Als Randnotiz sei noch erwähnt, dass Wierschems Trainer ein alter Trainerbekannter ist. Im Jahr 1995 absolvierten “Petschu” Petra Stauch und “Eby” Abdol Samakan gemeinsam ihre C-Trainer-Ausbildung beim Volleyballverband Rheinland. Immer mal wieder traten sie auch bei Hobby-Mixed-Turnieren, unter anderem auch bei einem großen Freiluftturnier in Belgien, gemeinsam an. “Ein wirklich guter Techniker! Bleibt zu hoffen, dass Wierschems Spielerinnen nicht alle sein Können erlernt haben.”, so Petra Stauch über den gegnerischen Trainer.
Also – Daumen drücken, dass es mit der Siegesserie der Auerbacherinnen weiter geht!

Gespielt wird in der Sporthalle der Geschwister-Scholl-Schule in Bensheim-Auerbach, am Samstag, 26. Sept. 20 Uhr.
Bereits am Nachmittag ab 14 Uhr absolviert die 2. Damen ihre ersten Heimspiele gegen die SKV Mörfelden 2 sowie TV Zeilhard und freut sich auch über Zuschauer.

Die TSV darf unter den derzeitigen Corona-Regelungen 50 Zuschauer empfangen, von denen fünf für Gäste-Zuschauer reserviert sind. Daher ist frühes Erscheinen angesagt, um sich ein Plätzchen zu sichern.

Bitte beachtet diese und die vor Ort aushängenden Corona-Regeln, damit wir auch weiterhin die Türen für Zuschauer öffnen dürfen:

  • Das Betreten der Halle ist nur mit Mund-Nasen-Schutz erlaubt, der am Platz abgenommen werden darf.
  • Bitte verzichtet auf lautstarkes Anfeuern und Fangesänge, denn das ist leider nicht erlaubt.
  • Bitte kommt nur, wenn ihr gesund seid

Hier noch ein Hintergrundbericht aus der Online Zeitung Bensheim-Auerbach

und ein Blick auf die aktuelle Tabelle der Regionalliga Süd-West

1 Kommentar

Archive