TSV Rot Weiß Auerbach - Volleyball

Ein ganz spezielles Heimspiel

Ein “etwas ungewöhliches” Heimspiel absolvierten die 1.TSV Damen mit 3:1 gegen FSV Bergshausen.

Mit einer idealen Aufstellung haben sie sich gegen den Tabellenzweitten gute Chancen ausgerechnet. Auf einen zähen Anfang folgte nach nur wenigen Minuten der Schreck. Die Mittelblocklerin Irene Kirchenschläger verletzte sich bei einer Aktion am Netz. Außenangreifferin Petra Stauch kam für sie aufs Feld. Statt in Schockstarre zu fallen, drehten die Auerbacherinnen erst richtig auf. Die ersten 2 Sätze dominierten sie am Netz und vor allem beim Aufschlag. Laura Kilgus und Carola Zeig gelangen druckvolle Aufgabenserien. Damit gingen die 2 Durchänge souverän (25:13, 25:10) an die Gastgeberinnen.

Doch ähnlich wie letzte Woche ließ die Konzentration im 3.Satz nach. Der Gegner kam besser ins Spiel und parallel dazu machten die Auerbacherinnen viele unnötige Fehler. In der Summe war das zu viel um den Satz für sich entscheiden zu können. So mussten sie ihn mit 17:25 abgeben.

Eine fehlerhafte Aufstellung sorgte im vierten Satz kurzzeitig für Chaos. Doch die Auerbacherinnen bekamen dies in den Griff. Sie kämpften sich wieder rein. Und gewannen auch die langen, kraftraubenden Ballwechsel. Liepolts Aufschlagserie brachte sie erneut in Führung und sie behielten bis zum Schluss die Oberhand (25:20). Damit bleiben sie in der heimischen Halle weiterhin ungeschlagen.

Es spielten: Sinah Düringer, Doro Frühwirth, Tina Helfrich, Laura Kilgus, Irene Kirchenschläger, Moni Liepolt, Janna Lustig, Petra Stauch, Lisa Weihrauch, Caro Zeig, Flo Xhemali. 7510D05C-A217-4339-9CE7-D66D4E2C1404

Avatar

Moni Liepolt

Archive