TSV Rot Weiß Auerbach - Volleyball

TSV bleibt dran

Am vergangenen Samstag den 13.02.2016 gastierten die Auerbacher-Volleyball-Herren in Darmstadt und holten sich mit 3:1 Sätzen den erstrebten Auswärtssieg beim VC Eberstadt I.

Bereits die Anreise war aufgrund der Erstliga Partie Darmstadt 98 gegen Leverkusen ein kleines Abenteuer aber dank der gut organisierten Darmstädter Ordner ein nur kleines Problem. Eine weitere Hürde ist der durch Drehschwindel bedingte Ausfall von Libero Alexander Loos. “Die Lücke in der Annahmeformation wird schwer zu schließen sein. Wir werden versuchen unser Potential entsprechend auszurichten”, so die Trainer Lehmann und Kappei vor der Begegnung. Für Alexander Loos wünscht das ganze Team auf diesem Wege eine gute Besserung!

Die Auerbacher fanden gut in die Partie und starteten den ersten Satz mit einem kleinen Vorsprung. Dennoch merkte man den Spielern die Nervosität an – man wollte ja die Niederlage aus der Hinrunde unbedingt wettmachen. Zuspieler Marc Ullrich konnte seine Angreifer oftmals gekonnte in Szene zu setzen. Doch hatte er es enorm schwer mit geschwächten Annahme. Die Eberstädter verstanden es ihrerseits sich mit schnellen Angriffen über die Mitte das Blockspiel der Auerbacher unter Druck zu setzen. Doch die Auerbacher spielten den ersten Satz routiniert mit 25:22 Punkten zu ihren Gunsten zu ende.

Im zweiten Satz ließ Konzentration stark nach und die Eberstädter nutzten ihre Chancen wesentlich konsequenter, als die Gäste von der Bergstraße. Das Team um Spielertrainer Kai Lehmann begann zu schwimmen und beschäftigte sich viel mehr mit den teils subjektiv zweifelhaften Entscheidungen des mörlenbacher Schiedsgerichtes, anstatt sich auf die eigenen Stärken und den Gegner zu besinnen. Um das Spiel wieder ruhiger zu gestalten wurden Ulrich Kappei im Zuspiel und Martin Olschewski in der Mitte eingesetzt. Doch war der Rückstand zu groß, um noch was drehen zu können und damit ging der 2 Satz mit 18:25 Punkten an die Gastgeber aus Eberstadt.

Doch den Satzverlust wollten die Auerbacher nicht so stehen lassen. Immer besser kamen sie ins Spiel zurück und vor allem Daniel Dürr setzte deutliche Akzente aus dem Rückraum. Im Verlauf des Satzes schafften es die Mittelblocker Kai Lehmann und Philipp Thorsch entscheident den Mittelangriff der Eberstädter zu entschärfen. Zum Ende des sehr hart umkämpften 3 Satzes stand es 25:22 Punkte für die TSV-Auerbacher.

Im letzten Durchgang startete vor allem Neuzugang Martin Olschewski, dank seiner Schnelligkeit und seiner Reichweite, überlegen gegen den gegnerischen Block. Auch Tony Fan, der eine Stunde vor Anpfiff der Partie erst aus dem Flieger von Beijing ausgestiegen war, setzte im letzten Satz noch mal alle Reserven ein, um den Satz und das Match für die Gäste aus Auerbach klar zu machen. Daniel Dürr setzte mit einem beherztem Schlusspunkt aus dem Rückraum zum 25:20 und 3:1 Endstand.

c784dfe8919bc3680d54544a0ca858c1

Mit diesem Erfolg gehen die TSV-Herren voller Freude in die Vorbereitung auf die kommende Partie am 20.02.2016 gegen den SV Mörlenbach. “Es ist mehr als ein kleines Zeichen an die direkten Konkurrenten! Ein kleiner Fehler in den kommenden Partien wird definitiv Folgen für das Saisonende haben”, so Kai Lehmann. “Allerdings gilt das für beide Team”, fügt er schmunzelnd hinterher. 

Gespielt haben: Daniel Dürr, Tao Fan, Ulrich Kappei, Kai Lehmann, Dirk Metzner, Martin Olschewski, Florian Reichel, Nik Sacher, Philipp Thorsch und Marc Ullrich

Neueste Meldungen

Archive