TSV Rot Weiß Auerbach - Volleyball

1. Damen: Erster Spielverlust der Saison

1. Damen der TSV Auerbach verliert erstes Spiel der Saison mit 1:3 gegen SSC Bad Vilbel

An diesem Sonntag, 22.11. trat die 1. Damenmannschaft der TSV Auerbach in Bad Vilbel an. Sie fanden gleich gut ins Spiel, trotz der ungewohnten Uhrzeit (11:00 Uhr morgens). Bad Vilbel suchte sein Heil im Angriff durch Finten und Lobs. Auerbach agierte jedoch gut in der Abwehr und konnte durch guten Spielaufbau regelmäßig über die Außenpositionen punkten. Auch mit druckvollen Aufschlägen gelangen den Bergsträßerinnen mehrere direkte Punkte. Der erste Satz war schnell mit 25:15 gewonnen.

Für den zweiten Satz stellte TSV-Trainerin Liepolt die Abwehr etwas um, damit die Spielerinnen noch besser mit den kurz gelegten Bällen klar kommen sollten. Doch nun wachten auch die Vilbeler Damen auf. Von nun an trauten auch sie sich Schmetterschläge aus allen Lagen zu. Der Auerbacher Block – auf der Mittelposition ersatzgeschwächt, da die Stammspielerinnen Kilgus und Kirchenschläger fehlten – stand nicht gut, die Heimmannschaft kam viel zu oft durch bzw. schlugen den Block an. Hinzu kam, dass die Spielerinnen des SSC mittlerweile auch merkten, dass auf Auerbachs Mitte nicht die übliche Durchschlagskraft bereitstand. So konzentrierten sich die Vilbeler Blockspielerinnen mehr und mehr auf die Außenpositionen und machten Auerbach so das Leben schwer. Der zweite Satz ging somit mit 16:25 an die Heimmannschaft.

Im dritten Satz häuften sich zusehends Fehler in der Annahme sowie auch in Block und Angriff der Auerbacher Damen. Gegen Ende des eng umkämpften Durchgangs wurden dann auch noch technische Fehler abgepfiffen (unsauber gestellte Pässe), was beide Mannschaften sichtlich verwunderte und den Spielfluss unterbrach. Zumal das Schiedsgericht bis dahin nicht durch besonders konsequente Arbeit auffiel (Netzfehler wurden gar nicht geahndet und die Lienenrichter-Stühle waren mit drei Personen besetzt, die regelmäßig unterschiedlich anzeigten, ohne dass die 1. Schiedsrichterin mal eingriff und eine Person als Verantwortliche festlegte). Von da an stellten die Gastgeberinnen fast nur noch im unteren Zuspiel, womit sie allerdings auch sehr gut zurecht kamen. Am Ende stand ein 20:25 zu Buche.

Auch im vierten Satz schafften es die TSV-Damen nicht, sich mal mit mehreren Punkten abzusetzen. Nach einem Zwischenstand von 10:11 und später einer knappen 19:17 Führung pfiff auch hier das Schiedsgericht beim Stand von 22:23 wieder einen umstrittenen technischen Fehler ab und entschied damit das umkämpfte Spiel (22:25). Auerbach verlor – insbesondere aufgrund der vielen eigenen Fehler und der fehlenden Durchsetzungskraft an diesem Sonntag – verdient gegen eine abwehrstarke Bad Vilbeler Mannschaft.

 

Es spielten:

Elimanda Afram, Tina Helfrich, Lisa Lehmann, Janna Lustig, Monika Liepolt, Anja Poremba, Petra Stauch, Carola Zeig, Flo Xhemali

 

Avatar

Petra Stauch

Neueste Meldungen

Archive