TSV Rot Weiß Auerbach - Volleyball

Mega-Heimspieltag am Samstag 14.11.2015

Am kommenden Samstag, 14.11., dreht sich in der Geschwister-Scholl-Halle in Bensheim alles um den blau-gelben Ball. Bereits ab 15:00 Uhr startet die 3. Damenmannschaft in der Kreisliga gegen FC Leeheim und BG Groß-Gerau. Um 16:00 Uhr beginnen dann parallel die Spiele der 1. Herren in der Bezirksoberliga zuerst gegen Eberstadt und der 1. Damenmannschaft in der Landesliga mit dem SKV Mörfelden als 1. Gast. Der Eintritt ist frei, die Mannschaften freuen sich auf viele Interessierte und zahlreiche, lautstarke Unterstützung.

Kai Lehmann, Trainer der 1. Herrenmannschaft erwartet an diesem dritten Spieltag die wohl schwerste Aufgabe. Es geht an diesem Spieltag gegen die direkten Konkurrenten aus Eberstadt und Mörlenbach. Mit Mörlenbach als aktueller Tabellenführer vor Auerbach und Eberstadt auf Platz 5 kann dieser Spieltag gut und gerne als Spitzenspieltag eingeordnet werden.SAMSUNG CSC

Im ersten Spiel geht es gegen den Bezirksligameister Süd-Ost. Die TSV-Herren haben in der Vorbereitung der vorangegangenen Saison gegen den VC Eberstadt gespielt und wissen daher, dass die Gegner einen guten, schnellen Volleyball spielen. Auch wenn das Team wohl neu formiert wurde ordnet Kai Lehmann es als sehr spielstark ein. „Wir müssen in diesem Spiel von Anfang an hellwach sein und Eberstadt beschäftigen“, meint Lehmann.

Den SV Mörlenbach ordnet die TSV-Mannschaft an diesem Spieltag als klaren Favorit ein. In der letzten Saison war die Mannschaft noch zweiter in der Bezirksoberliga und diese Ansprüche gelten natürlich auch für die aktuelle Runde. Die letzte Begegnung zwischen Auerbach und Mörlenbach ist schon 2-3 Jahre her aber seit dem hat sich in beiden Teams viel verändert. Die Stärken der Mörlenbacher liegen vor allem in den Schnellangriffen und in der guten Blockarbeit. „Da heißt es voll dagegen halten und sich in das Spiel hinein kämpfen“ erläutert Lehmann dieChance auf Punkte in diesem Spiel. Ein besonderes Wiedersehen gibt es mit dem Trainer von Mörlenbach, Hendrick Dietz. Hendrickhat selbst in Auerbach dieerste Herrenmannschaft trainiert und als Zuspieler gespielt, allerdings zu der Zeit in einer völlig anderen Besetzung – mit Ausnahme des Spielertrainers Kai Lehmann.

Kai Lehmanns Appell an alle Volleyballinteressierten rund um Bensheim: „Zusammengefasst sind wir wirklich heiß auf die Spiele gegen Eberstadt und Mörlenbach und freuen uns über jede Unterstützung der Auerbacher Fans die uns zu noch besseren Leistungen antreiben können.“

Gleich nebenan in einem weiteren Hallendrittel werden in der Landesliga SKV Mörfelden und TG Rüsselsheim bei Auerbachs erster Damenmannschaft zu Gast sein.
Block der 1. DamenMit dem SKV Mörfelden kommen „alte Bekannte“ nach Auerbach. Bereits in den vergangenen Saisons lieferte man sich regelmäßig knappe, umkämpfte Spiele. Beide Mannschaften waren regelmäßig im oberen Tabellendrittel zu finden. So ist auch in dieser Saison Mörfelden ebenso wie Auerbach bisher ungeschlagen. Entsprechend motiviert und ehrgeizig werden die Bergsträßerinnen in dieses Spiel starten. Hier ist Spannung programmiert.

Als zweiter Gast tritt mit der TG Rüsselsheim ein Liganeuling in der Scholl-Halle an. Die Mannschaft muss sich möglicherweise erst noch in der Liga zurechtfinden, bisher gelang noch kein Sieg. Allerdings darf Rüsselsheim keinesfalls unterschätzt werden. „Meist liegen uns junge, unerfahrene Gegner nicht wirklich. Wir kommen mit der ‚unorthodoxen Spielweise’ nicht so klar“, warnt TSV-Trainerin Moni Liepolt. „Wir müssen auf alles gefasst sein und auch in diesem zweiten Spiel hoch konzentriert bleiben.“

Avatar

Petra Stauch

Archive