TSV Rot Weiß Auerbach - Volleyball

Berichte aus dem Jugendbereich der TSV Auerbach

Wenn die Viren nicht wären….Volleyballteams z.T. ersatzgeschwächt – dennoch mit 2 Teams bei den Hessenmeisterschaften – Berichte aus dem Jugendbereich der TSV Auerbach

Mit insgesamt acht Mannschaften nehmen die 9 – 14-jährigen SpielerInnen der TSV Auerbach an den altersbezogenen Wettkämpfen des Hessischen Volleyballverbandes (HVV) – den sogenannten U12-15 Meisterschaften teil. Daneben gibt es noch je ein U18- und ein U20-Team, die zusätzlich zu den Spielrunden im aktiven Bereich auch an den Meisterschaften im Jugendbereich am Start sind.

Bereits ab 12 Jahren sammeln talentierte Mädchen und Jungen bei den insgesamt drei Jugendrundenteams auf dem Großfeld Spielerfahrung. Jüngere spielen vorwiegend im Kleinfeldbereich und vertreten die TSV Auerbach bis auf Hessenebene.

Coaching

Die Bilanz aus den laufenden Wettbewerben ist durchwachsen. Leider machten in dieser Saisons Viren- und verletzungsbedingte Absagen den TrainerInnen das Leben schwer. So konnte sowohl die Auerbacher Mannschaft bei den U15-Wettkämpfen als auch das Auerbacher U14-Team nur ersatzgeschwächt antreten, weil Leitungsträgerinnen durch Virusgrippe, Noroviren und Handverletzungen nicht voll einsatzbereit waren. Das U14-Team hatte sich durch einen respektablen 3.Platz in der Landesliga ein Ticket für die Qualifikation zum Hessenjugendpokal erspielt, musste aber in eigener Halle am Wochenende auf mehrere Leistungsträgerinnen verzichten. Bemerkenswert ist dabei, dass trotz überraschendem  Krankheits- und Verletzungspech keine Mannschaft der TSV Auerbach einen Wettkampf absagen musste – es gibt immer Nachwuchs, der aufrücken – aber nur schwer vordere Ränge erreichen kann.

Bei den U13 Bezirksmeisterschaften gingen gleich drei Mädchen- und ein Jungsteam an den Start und erreichten respektable Platzierungen. Auerbach stellt in diesem Altersbereich neben der TG Rüsselsheim das größte Mannschaftskontingent im Bezirk Süd des HVV. Das Team Auerbach 1 bei den Mädchen ist für die Bereichsmeisterschaften qualifiziert. Auch diesen Wettkampf wird die TSV Auerbach am 02.März ausrichten. Mit hoffentlich gesunden Spielerinnen ist ein gutes Abschneiden zu schaffen.

Auszeit
Die jüngsten AuerbacherInnen werden immer besser. Schon in der letzten Saison schaffte die TSV Auerbach mit einem Team die Qualifikation für die Hessenmeisterschaften U12. Dieses Jahr konnten durch Neuzugänge aus der Talentförderung und entsprechendem leistungsorientiertem Training gleich zwei Teams der TSV den Sprung auf die höchste Hessenebene schaffen.

Diese Leistungssteigerung gerade im Bereich der 10-14-jährigen SpielerInnen ist ein eindeutiger  Nachweis für die Effektivität der Auerbacher Jugendarbeit, die durch gezielte Talentförderung, Kooperationen mit Grund- und weiterführenden Schulen, AGs, Projektwochen an Gymnasien, Schulmannschaftsaufbau uvm. vorangetrieben wird.  Möglich sind die wachsenden Erfolge der letzten Zeit u.a. auch durch die Unterstützung durch Sportfördervereine.

Dort stehen aber dieses Jahr Umstrukturierungen an – mit noch unklarem Ausgang für die Leistungsförderung im Jugendvolleyball in Südhessen. Durch einen möglichen Wegfall der Mittel hätte die TSV Auerbach sicherlich erhebliche Probleme, den eingeschlagenen Weg zur leistungsoptimierten Förderung auf diesem Niveau weiter zu etablieren.

Thomas Weber

Kommentar hinzufügen

Neueste Meldungen

Archive