TSV Rot Weiß Auerbach - Volleyball

Niederlage für die 2. Damen

Knappes 2:3 auf hohem Niveau

Vergangenen Sonntag kassierte die 2. Damen beim TV Zeilhard in einer sehr spannenden Partie eine knappe 2:3 Niederlage und pendelt sich damit auf den vierten Platz der Bezirksliga Süd ein.

Nach einem völlig verschlafenen Begin im ersten Satz, in dem nicht viel zusammen lief konnte der TV sich einen ordentlichen Vorsprung erspielen, dem die TSV Damen nichts mehr entgegen zu setzen hatten und den Satz mit 10:25 abgeben mussten. Mit neuer Aufstellung und einigen taktischen Anweisungen für das Angriffsspiel im Gepäck ging es in den zweiten Durchgang, in welchem die Rot-Weißen nun deutlich bestimmter und selbstbewusster auftraten und es immer wieder verstanden Zeilhard in Abwehr und Angriff einiges entgegen zu setzen.

Nachdem sich auf Seiten des Gastgebers nun auch immer mehr Eigenfehler einschlichen gingen die Sätze Nummer zwei (25:17) und drei (25:20) an die TSV. Der vierte Satz verlief sehr ausgeglichen bis zu einem Stand vom 20:18 aus sicht der TSV. Nach einigen unnötigen Individualfehlern und starken Aktionen des TV ging der Satz mit 25:22 an Zeilhard und der Tie-Break musste die Entscheidung bringen. Hier ging es ebenfalls sehr eng und ausgeglichen zu. Beide Teams agierten sowohl in Angriffs- als auch in Abwehrsituationen auf sehr hohem Niveau – letztlich hatte aber leider der Gastgeber die Nase vorn und holte sich mit 15:12 den Sieg. Besonders hervorgetan aus sich der TSV Auerbach haben sich an diesem Spieltag Ilka Böhm, die zum ersten Mal in der Mannschaft über die Aussenposition angriff und viele entscheidende Punkte machen konnte sowie Jessica Eckhardt, die mit einem überdurchschnittlich variablen Angriffsspiel über die Mitte häufig erfolgreich war.

Trotz Niederlage bleibt weiterhin die positive Entwicklung der Mannschaft zu erwähnen. Mit Sicht auf das zweite Spiel des Tages, in dem sich Gastgeber Zeihard gegen den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer aus Rimbach ebenfalls mit einem 3:2 durchsetzte relativiert sich die eigene Leistung umso mehr.

Eine Chance weitere Punkte zu ergattern hat die Mannschaft am Samstag, den 28. November. Hier steht das zweite Heimspiel auf dem Programm, bei dem die Auerbacher die Gäste aus Hummetroth und Trebur begrüßen dürfen. Spielbeginn ist wie immer um 15:00 Uhr in der Sporthalle der Geschwister Scholl Schule.

Für Auerbach spielten: Kati Dreilich, Yasmin Mohr, Tanja Heusinger, Aylin Oray, Saskia Hübner, Tine Barth, Ilka Böhm, Jessica Eckhardt und Sabrina Pollierer.

Avatar

Michael Kaerchner

Kommentar hinzufügen

Archive