TSV Rot Weiß Auerbach - Volleyball

Rückrunde beginnt vielversprechend

Vergangenen Samstag trafen auf die 2. Damen des TSV Auerbach die TG Rimbach sowie der TV Crumstadt. Beide Mannschaften konnten in der Vorrunde nicht geschlagen werden und so hofften die Rot-Weißen, trotz krankheitsbedingten Ausfällen, auf eine Chance in der eigenen Halle. Mit vielen Fans auf der Tribüne starteten die Mädels der 2.Damen in die Rückrunde.

Das Spiel gegen Rimbach wurde von Anfang an konzentriert begonnen und durch saubere Annahmen konnte mit starken Angriffen schnell gepunktet werden. Sichtlich verwirrt von den angriffslustigen Auerbachern vergaben die Gäste den Satz mit 25:22 an den Gastgeber. Auch der zweite Satz verlief zufriedenstellend. Trotz der immer wieder zum Problem werdenden zu großen Sicherheit des ersten Satzes wurde weiterhin gekämpft und so konnte auch der 2. Satz mit 25:19 auf das eigene Konto gebucht werden.

Motiviert durch die gewonnenen Sätze starteten die 2. Damen in den letzten Satz (25:21) und schafften es, das Spiel souverän mit 3:0 für sich zu entscheiden.

Nach einer kurzen Pause ging es nun darum, den zweiten Gästen ebenfalls Paroli zu bieten. Dies gelang im ersten Satz auch sehr gut. Das Zusammenspiel von Annahme, Zuspiel und Angriffen klappte gut und so konnten auch weiterhin Punkte gesammelt werden. Den Satz entschieden die Auerbacher Mädels 25:21 für sich.

Ob es nun an der eigenen Kondition oder an den Gästen lag, die nach dem verlorenen Satz einen Gang zugelegt hatten: der zweite Satz wurde mit 07:25 an die Gäste abgegeben.

Nun stand es also 1:1 und die Auerbacher hatten weiterhin eine Chance, das Spiel für sich zu entscheiden. Zwar kamen die Mädels mit 17 Punkten wieder deutlich näher an den Gast heran, zum Satzgewinn reichte es allerdings wieder nicht.

Der vierte und entscheidende Satz sollte ein echter Krimi werden! Immer wieder erkämpften sich beide Mannschaften einen kleinen Vorsprung, der allerdings auch jedes Mal wieder aufgeholt wurde. Und so stand es dann 24: 21 für die Rot-Weißen. Es fehlte noch ein Punkte, um in den Tie-Break einzuziehen. Doch es hat nicht sollen sein! Der TV Crumstadt hatte die stärkeren Nerven und schaffte es, durch den vierten Satz( 24:26) das Spiel für sich zu entscheiden.
/Kati Streb

Für den TSV RW Auerbach spielten: Mareike Dietzsch, Kati Dreilich, Tanja Heusinger, Saskia Hübner, Marlene Mauerer, Christine Mlotek und Yasmin Mohr

Avatar

Ehemalige Autoren

Kommentar hinzufügen

Archive