TSV Rot Weiß Auerbach - Volleyball

2. Herren gewinnt sensationell ihr erstes Spiel

Stark erkämpfter 3:0 Erfolg gegen VC Ober?Roden II

Am Sonntag, dem 19.9.2004 wurde es ernst für die 2. Herrenmannschaft des TSV Auerbach. Das erste Rundenspiel in der Bezirksoberliga mußte bestritten werden, nachdem aus personellen Gründen die ehemalige 3. und 2. Mannschaft für diese Saison zusammengelegt werden mußte. Die Hälfte der Mannschaft betrat also Neuland in der Bezirksoberliga. Bisher hatten sie lediglich hauptsächlich in der Kreisliga gespielt – letztes Jahr sogar nur Knapp den Abstieg verhindert. Trotzdem gelang es dank einer tolle Mannschaftsleistung, den Aufsteiger VC Ober-Roden mit 3:0 zu schlagen.

Der Spieltag fing schon denkbar ungünstig an. Trotz eines Kaders von 17 (siebzehn !) Spielern, konnten für den Spieltag nur 8 Leute für die Auerbacher antreten. Außerdem hatte man wieder mal die Situation, dass in dieser Konstellation noch nie zusammen gespielt wurde. Die Mannschaft aus Ober-Roden fing sehr nervös an und verschenkte viele Punkte. Die TSV ging mit 11:3 in Führung, konnte diese Führung aber nicht halten, sonder ging in einen 18:21 Rückstand. Dank starken Kampfs gelang es ihnen sich zurückzuspielen und den Satz mit 26:24 für sich zu entscheiden.

Der Zweite Satz war bis zur Mitte ausgeglichen und keine der beiden Mannschaften konnte sich entscheidend absetzen. Unter dem ohrenbetäubenden Anfeuerungsrufen und -trommeln einer kleinen Schar von mitgereisten Fans konnten die Auerbacher die nötige Leistungssteigerung erziehlen und am Ende recht klar den Satz mit 25:21 gewinnen.

Im dritten Satz bekamen die frenetisch anfeuernden Zuschauer einen offenen Schlagabtausch geboten. Bis zum Schluss war nicht klar, welche der beiden Mannschaften ihn gewinnen würde. Beim Stande von 24:23 hatten dann die Auerbacher endlich den ersten Matchball, der aber abgewehrt werden konnte. Danach war es ein Wechselbad der Gefühle. Mal hatte die Mannschaft aus Ober-Roden Satzball, dann konnten sich die Auerbacher wieder einen Matchball erkämpfen.Das Spiel stand im wahrsten Sinne des Wortes auf Messers Schneide. Kaum hatte man sich auf der Tribüne mit einem Satzverlust fast abgefunden, schon wurde durch einen gelungenen Spielaufbau das Spiel wieder rumgerissen. Insgesamt viermal konnte ein Satzball abgewehrt werden, bis dann Udo Pinne den fünften Matchball mit einem krachenden Angriffsschlag longline in die Ecke perfekt machen konnte. Der Satz ging mit 33:31 an die Rot-Weißen.

Danach kannte der Jubel bei den Auerbachern keine Grenzen. Ein letztes Mal erkrachten die mitgebrachten Trommeln, ehe sich die Spieler bei den mitgereisten Fans bedankten. Mit gleich dem ersten Sieg im ersten Spiel hat die 2. Herrenmannschft fast schon ihr Saisonziel erfüllt. Vor ein paar Wochen, als der zusammengewürfelte Haufen aus Spielern von der 2. und 3. Mannschaft zum ersten Mal zusammen trainierte, hoffte noch jeder, eventuell in dieser Saison mal ein oder zwei Sätze zu gewinnen. Dass gleich ein Sieg herauskam, übersteigt selbst die kühnsten Erwartungen der Optimisten. Nun sind sich die Spieler um Trainer Thomas Weber sicher: Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung so wie heute ist alles möglich.

Für Auerbach spielten:
Thomas Weber, Torsten Eberlein, Frank Weber, Thomas Weidmann, Frank Seehaus, Karsten Kluczynski, Josef Kreuziger, Udo Pinne

Avatar

Bjoern Seiffert

Kommentar hinzufügen

Neueste Meldungen

Archive