TSV Rot Weiß Auerbach - Volleyball

U18w in Kriftel 

Am Samstag den 14.10.23 spielten die Mädels der D3 ihren 2. Spieltag in der U18.

TSV Auerbach vs. TV Lieblos

Unser erstes Spiel des Tages starteten wir gegen TV Lieblos. Wir haben die Aufschläge sauber angenommen und zum Zuspieler gebracht, um gute Angriffsschläge zu schlagen. Nachdem die gegnerische Mannschaft ihre erste Auszeit nahm (beim Punktestand von 13:5 für uns), haben wir uns weiterhin konzentriert und sauber weitergespielt. Nachdem wir den ersten Satz mit 25:11 gewonnen haben, haben wir genauso stabil weitergespielt und von außen wie von innen motiviert. Somit gewannen wir auch den zweiten Satz mit 25:12 und hatten unser erstes Spiel des Tages mit 2:0 hinter uns. 

TSV Auerbach vs. TV Bommersheim.

Im zweiten Spiel haben wir gegen TV Bommersheim gespielt. Nachdem wir am Anfang des Satzes ein bisschen geschwächelt haben, haben wir eine Auszeit genommen (10:13), um uns wieder zusammenzureißen. Wir haben gut gekämpft, aber gemerkt, dass das Spiel gegen Bommersheim ein anderes Spiel als das gegen Lieblos war, da wir stärkere Angriffsschläge von den Gegnern um die Ohren bekommen haben. Wir hatten dadurch einige Schwierigkeiten in der Abwehr und mussten eine weitere Auszeit nehmen (17:22), um uns noch einmal zusammenzureißen und bis zum Ende zu kämpfen. Leider haben wir ganz knapp den Satz verloren (22:25). 

Den zweiten Satz starteten wir wieder neu und mit klaren Kopf. Dadurch dass die Gegner starke Aufschläge hatten und wir uns über viele Fehler selber aufgeregt hatten, haben wir uns auch in dem Satz nicht ganz im Angriff getraut, wodurch wir viele Punkte verloren haben. Somit haben wir leider auch den Satz 18:25 verloren. Trotzdem haben wir gut gekämpft! 

TSV Auerbach vs. TuS Kriftel 

Nachdem wir endlich eine längere Pause hatten und ein Spiel gepfiffen hatten, konnten wir mit voller Motivation das Spiel gegen TuS Kriftel starten. Als wir gemerkt haben dass das Spiel anstrengend wird und wir um jeden Punkt kämpfen müssen, haben wir uns stark zusammengerissen und die Gegner durch lautes Anfeuern verunsichert. Nachdem Kriftel durch starke Angriffe und Aufschläge unserer Seite zwei Auszeiten nehmen musste (13:9 und 23:22 für uns), haben wir weiterhin alles gegeben. Nicht nur im Angriff haben wir Druck gemacht, sondern haben auch jeden Ball gut verteidigt und uns gut in der Annahme bewegt. Wir haben Punkt für Punkt gekämpft und diejenigen die gerade auf der Bank als Auswechselspieler saßen, haben bei jedem Punkt mitgefiebert und die Stimmung hochgehalten. Durch viel Mühe und mit viel Spaß haben wir den ersten Satz 25:23 gewonnen. Willi, der uns stets geholfen hat, die Stimmung nicht zu verlieren, hat während des Seitenwechsels uns noch einmal unsere Fehlerstellungen klargemacht, damit wir im nächsten Satz umso besser spielen können. Wir haben im zweiten Satz zwar stark gestartet und bis zum Stand von 14:13 geführt, doch als die gegnerische Mannschaft ihre Auszeit genommen hat, haben sie angefangen nochmal alles zu geben, wovon wir uns verunsichern lassen haben. Als der Satz sich dem Ende neigte, haben wir probiert auf sicher zu spielen, wodurch wir aber viele Punkte verloren haben. Dadurch haben wir den Satz 19:25 verloren und mussten in ein Tie-Break. Im Tie-Break gewinnt die Mannschaft, die sich weniger Druck macht und laut ist und anfeuert. Da wir aber verunsichert waren, mussten wir 2 Spielerwechsel durchführen um ein bisschen neue Motivation ins Feld einzubinden. Als es beim Seitenwechsel 5:8 für Kriftel stand, hatten wir noch einmal kurz Zeit, um neue Kraft zu sammeln und uns gegenseitig anzuspornen. Wir haben noch einmal auf 7:8 aufgeholt, doch Kriftel hat sich mehr getraut als wir und somit den Tie-Break 7:15 gewonnen. Wir haben alles gegeben, das hat aber für heute nicht gereicht. 

TSV Auerbach vs. VC Ober- Roden

Nun hatten wir ein Spiel gewonnen und zwei verloren und unser letztes Spiel des Tages begann. Doch unsere Damen 3 Mannschaft hatte richtig Lust das letzte Spiel zu gewinnen, also holten wir im ersten Satz noch einmal alles aus uns raus . Dies zeigte sich auch, weil wir konstant führten und wir uns wirklich reingehängt haben, unser letztes Spiel gut zu spielen. Wir konnten die Gegner auch durch hervorragende Blöcke beirren und den ersten Satz stolz mit 25:15 gewinnen. Jedoch zeigte sich die Müdigkeit in allen, im zweiten Satz sehr ausschlaggebend. Der Tag war schon lang und wir waren seit fast 8 Stunden unterwegs. Der Tie-Break und die anstrengenden Sätze gegen unsere starken Gegnerinnen, hatten sich in unserer Spielfähigkeit gezeigt .Inmitten des Satzes haben wir sehr nachgelassen, was sich  in den Punkten auf unserer Seite spiegelte. Unkonzentriert verloren wir gegen Ober-Roden 20:25 und mussten in einen erneuten Tie-Break. Carlotta, die nun eingewechselt wurde, führte uns mit einer Aufschlagsserie von 9 Punkten nah an den Sieg. Auch Rückraumangriffe haben uns viele Punkte gebracht. Somit haben wir auch den letzten Punkt erzielt mit einem starken Angriffsbagger von Lotte! Überglücklich sind wir  zusammengekommen, um unseren letzten Satz für den Spieltag zu feiern, welchen wir 15:3 gewannen. 

Gespielt haben:
Carlotta, Catarina, Charlotte, Hannah, Jula, Lilly, Lotte, Noa und Vanessa 

Vielen Dank an Willi der uns weiterhin motiviert hat, auch wenn was nicht lief und uns in 2 Spielen den Sieg gebracht hat.

Spielbericht von Noa

Kommentar hinzufügen

Neueste Meldungen

Archive