TSV Rot Weiß Auerbach - Volleyball

U16 liefern

4 x 2:0: Beim Ausflug in die Volleyball-Hochburg Rüsselsheim am 26. November waren die Auerbacher U16 Jungs wieder nicht zu toppen! Kurzer Prozess in allen vier Spielen und das nicht nur mit den „Starting Four“ dieses 4:4 Jugendwettbewerbs, sondern auch mit der sehr aktiven „Bank“: Alle Spiele des Turniers des U16 4vs4 Wettbewerbs in der Bezirksliga Süd wurden gewonnen und das zur Freude des Trainers auch mit den ganz jungen Spielern, die z.T. gerade erst zu Beginn der Saison ins Training eingestiegen sind.

Die Videos der stolzen Eltern zeigten sehr sehenswertes Volleyball mit den Jungs, die an diesem Samstagmorgen nicht nur hellwach auf dem Feld standen und auch nicht ganz so perfekte Bälle „retten“, das Spiel aufbauen konnten und selbst ordentliche Angriffe hinlegten. Dabei waren auch feine Über-Kopf-Pässe dabei, die die Blockspieler und Abwehr auf der anderen Seite ordentlich durcheinanderbrachten.

Ganz besonders erfreut war der Trainer, dass der jüngst geübten Block äußerst erfolgreich eingesetzt wurde: Hier besonders erwähnenswert der Block von Linus gegen den einen Kopf größeren, höchst versierten Führungsspieler der Seligenstedter, der diesen recht verdutzt zurückließ. Zu erwähnen, dass dieser Linus‘ Leistung danach mit Handschlag unterm Netz anerkannte – eine sehr faire Geste!
Aber auch unsere Angreifer, die blitzschnell von Verteidigung auf Angriff umschalteten, von außen anliefen und mit Druck angreifen konnten. Hier besonders Mathis zu erwähnen, der die Bälle einschlagen ließ, wie auch Magnus, der sich traute und mit seinem Angriff Punkte erzielen konnte.

Das Team, das gemeinsam ablieferte, sich gegenseitig anfeuerte und dabei einzeln performte:

Sascha: Hielt als Mannschafts- und Spielkapitän das Team beieinander, dirigierte die Spieler auf dem Feld, motivierte und zeigte immer dann, wenn es darauf ankam, Mut und Führungsstärke im Zuspiel und im Angriff mit viel Spielübersicht.

Linus: Mit feiner Hand standen die Bälle wie gemalt im Zuspiel, auch schlecht angenommen Bälle wurden zum Angreifer vorgebracht, exzellente Annahme und letztlich – wie vor erwähnt – ein paar schöne Blockaktionen!

Christian: Als Linksausleger und mit guter Technik und viel Spielübersicht glänzte Christian als Angreifer und als Zuspieler sowie mit einigen direkten Punkten bei der Angabe.

Jonathan S: Wurde im Laufe des Turniers immer sicherer mit sehr gute Ballannahme und immer druckvolleren Angriffen. Machte uns, an den Gegner ausgeliehen, das Leben schwer!

Mathis: Lieferte den Angriffsdruck und konnte auch bei Annahme und Aufschlag glänzen. War bei diesem Turnier der Punktegarant.

Adrian: Traute sich erst nicht aufs Feld, dann aber machte auch er Punkte mit mutigen Angriffen und Angaben und zeigte eine gute Abwehr.

Phil: als jüngster Spieler schon hervorragend in der TFG ausgebildet, fügte sich Phil nahtlos in das Team ein und glänzte durch ein feines Ball-Handling und mutige Angriffe.

Magnus: spielte höchst konzentriert und setzte die Trainingsinhalte perfekt um: Mit mutigen Angriffen, guten Angaben und Ballannahmen ließ „Magnum“ die Gegner verzweifeln und zeigte seine tollen Trainingsfortschritte.

Die Tabelle findet sich hier

Kommentar hinzufügen

Neueste Meldungen

Archive