TSV Rot Weiß Auerbach - Volleyball

JGK-Mädels bauen Tabellenführung aus

Am 08.02.2020 richtete die weiblich JGK der TSV Auerbachs das vorletzte Heimspiel für diese Saison aus. Als Gastmannschaften reisten der ÜSC Wald-Michelbach und der VSG Dieburg/Münster an. So waren die Mädels also motiviert, an ihrem Heimspieltag alles zu geben.IMG-20200209-WA0009

Im ersten Spiel trat das Auerbacher Team gegen die ÜSC-Spielerinnen an. Hoch konzentriert starteten sie in den ersten Satz. Schon am Anfang sicherten sich die TSVlerinnen einige Punkte durch mehrere druckvolle Angaben, denen die gegnerischen Annahmespielerinnen nichts entgegenzusetzen hatten. Dadurch, dass die Wald-Michelbacher ihre Annahmen nur selten zum Zuspieler nach vorne bringen konnten, wurden die Auerbacherinnen nicht verunsichert und konnte die Situation elegant zu ihren Vorteil ausspielen. Somit entschieden sie den ersten Satz mit 25:12 für sich.

Zu Beginn des zweiten Satzes bereiteten Wald-Michelbach der TSV einige Problem in der Annahme, denn auch sie wollten den Satz gewinnen. Doch so schnell ließen sich die Spielerinnen nicht unterkriegen: Trotz der anspruchsvollen Aufschläge schafften es die Feldhinterspieler den Ball sauber zum Zuspieler zu bringen, welcher wiederum einen guten Pass auf die Angreifer erzielte. Die Angreifer bewiesen eine gute Treffsicherheit, indem sie die Löcher der Gegenspielerinnen sahen und den Ball geschickt dort platzierten. Dies brachte ihnen viele Punkte ein. Wieder im Ballbesitz, verunsicherten die Mädchen die Spielerinnen des ÜSC mit einer gekonnten Aufschlagserie. Die immer noch vorhandene Motivation des ersten Satzes brachte den JGK-Mädels schließlich den deutlichen Satzsieg von 25:12 ein.IMG-20200208-WA0032

Noch berauscht von den letzten beiden Sätzen starteten die Auerbacherinnen mit Ehrgeiz in den dritten Satz. Auf Seiten der Auerbacher waren kaum Unstimmigkeiten zu verspüren, denn durch ihre mutigen Aktionen glänzten sie mit Führung auf dem Spielfeld. Die eingeschüchterten Gegenspielerinnen hatten auf diesen Enthusiasmus nun nicht mehr viel entgegenzubringen und konnten keinen Ausgleich mehr in die Wege leiten. Mit starken Angriffsbällen, druckvollen Aufschlägen und gezielten Lobs konnten die TSV-Mädels sich viele Punkte sichern. Mit diesem überragenden Spielerlebnis gewannen sie den Satz mit 25:14 und damit das Spiel.

Nach einer kurzen Pause ging es dann auch bald weiter. Obwohl die Auerbacher-Spielerinnen schon ein anstrengendes Spiel abgeliefert hatten, war der Siegeswille längst noch nicht erloschen. Gleich zu Beginn des ersten Satzes gegen Dieburg überquerten wieder starke Angaben von Seiten der Auerbacher das Netz. Der Gegner wurde nervös und baute Fehler ein. Das Selbstvertrauen der TSVlerinnen wurde nochmal gepusht, indem sie schöne Ballwechsel, scharfe Angriffe und damit viele Punkte fabrizierten. Die Dieburgerinnen mussten den Satz mit 25:09 an die Auerbacherinnen abgeben.IMG-20200208-WA0042

Im zweiten Satz lief es nicht anders ab. Der Annahmeriegel Auerbachs war so stark, dass Die Dieburgerinnen nichts ausrichten konnten. So wendete sich der Satz gleich zu Anfang zu Gunsten der Auerbacher-Mädchen. Sie feuerten sich gegenseitig laut an, dass man den Willen zu Gewinnen förmlich spüren konnte. Doch auch durch eine gute Kommunikation untereinander gelang es den Mädels schnell herauszukristallisieren wer hier die Führung übernahm. Sie gewannen diesen Satz mit 25:08.

Im dritten Satz kam von den Auerbachern wieder mal eine starke Aufschlagserie, der die Gegner nicht gewachsen waren. Auch die Zuspiele fanden ihren Weg sauber zu den Angreifern. Die Angreifer fanden die Löcher auf der Seite der Dieburgerinnen. Die schwachen Versuche der Gegnerinnen konnten die JGK-Spielerinnen nicht aus der Bahn werfen. So kam es zu einem klaren Endpunktestand von 25:05.

Die TSV-Mädchen freuten sich riesig über den Sieg in der eigenen Halle und feierten dies auch.IMG-20200208-WA0053

Nach einem sehr gelungenem Spieltag steht die weibliche JGK der TSV Auerbach weiterhin an erster Stelle der Tabelle. Mit diesem tollem Resultat kann man vielleicht schon bald einen Blick auf den Meisterschaftstitel werfen.

Es spielten für die TSV: Karla Dietsch, Kristin Driemeyer, Kyra Gassner, Carolina Gellrich, Hanna Heller, Laetitia Holz, Luisa Suhr, Mia Zuckschwerdt

Es coachte: Alisia (Elli) D‘Aniello

Avatar

Ehemalige Autoren

Archive