TSV Rot Weiß Auerbach - Volleyball

D3: verdienter Sieg gegen TV Biebesheim

 

Am 01.02.2020 startete die 3.Damen der TSV in ihr zweites Rückrundenspiel gegen den TV Biebesheim. Von Anfang an feuerten die Auerbacherinnen sich gegenseitig an und waren hoch motiviert nach dem letzten Sieg auch dieses Spiel für sich zu entscheiden. Doch schon am Anfang machten ihne01.02.-3n die anfängliche Müdigkeit und kleine Startschwierigkeiten stark zu schaffen. Durch gute Aktionen und starke Angriffe von Theresa W. konnten sie sich jedoch wieder fangen und am Gegner dran bleiben. Doch es reichte nicht mehr für den Sieg und sie mussten den ersten Satz schlussendlich mit 22:25 abgeben.

In den zweiten Satz startete der TSV viel wacher und fokussierter. Die Annahmen kamen gut zum Zuspieler, welcher diese gut umsetzen konnte. Obwohl ihnen eine starke Aufschlägerin der Biebesheimer Probleme bei der Annahme bereitete, gewannen die Auerbacherinnen den zweiten Satz mit 25:19, da diese sich schnell wieder fangen konnten und Biebesheim keine Chance ließen, sie wieder einzuholen.

Der dritte Satz lief ähnlich. Die 01.02-2Mädels konnten sich sofort einen Vorsprung einholen der auch trotz Aufschlagfehlern durch gute Rettungsaktion und Teamgeist im Laufe des Satzes gehalten werden konnte. Somit war auch dieser Satz deutlich mit 25:16 gewonnen.

Doch die Auerbacherinnen ruhten sich auf den zwei gewonnen Sätzen aus. Infolgedessen ließen sowohl die Konzentration als auch die guten Annahmen nach. Große Unsicherheit war auf dem Feld bemerkbar, wodurch die vorherige gute Absprache der Mädchen stark litt. Trotz guter Aktionen am Ende des Satzes konnten sie nichts gegen den großen Vorsprung des Gegners machen und mussten den Satz schlussendlich mit 13:25 abgeben.

Im Tiebreak sammelten die Auerbacherinnen nochmal ihre ganze Kraft und Motivation. Hoch konzentriert brachten sie gute Annahmen und Angriffe. Trotz Müdigkeit, die man den Mädels am Ende etwas anmerkte, kämpften sie um jeden Punkt. So konnten sie auch diesen Satz 15:12 für sich entscheiden und somit auch den verdienten Sieg des Spieles.

01.02.-1

Für Auerbach spielten: Alisia D´Aniello, Kristin Driemeyer, Laetitia Holz, Amelie Opper, Marlene Rieger, Hannah Schäfer, Luisa Suhr, Theresa Wenderoth, Carla Zuckschwerdt, Mia Zuckschwerdt

Trainer: Willi Zeig

Avatar

Svenja Essinger

Archive