TSV Rot Weiß Auerbach - Volleyball

2. Spieltag der U18 in Bad Homburg

Am Sonntag, den 19. November 2017, bestritten die U18 Mädels den zweiten Spieltag der U18-Meisterschaften und machten sich gemeinsam mit Trainerin Aylin Lindmayer auf den Weg nach Bad Homburg.
Hier sollte sich entscheiden, welche Mannschaften zur Qualifikation für die Hessenmeisterschaften fahren dürfen und somit automatisch für den Hessenjugendpokal qualifiziert sein würden.

Im ersten Spiel gegen die TG Rüsselsheim konnten sich die Auerbacherinnern im Tie-Break mit 2:1 durchsetzten und gewannen ihr erstes Spiel für diesen Spieltag.
Im ersten Satz starteten die Mädels hoch motiviert und durch kraftvolle Aufschläge machten sie es den Rüsselsheimerinnen schwer, ins Spiel zu kommen. Die Gegner machten kaum Druck und das Auerbacher Team zeigte wie konzentriert es bei der Sache war. Dies zahlte sich mit dem ersten gewonnen Satz (25:19) aus.
Im zweiten Satz jedoch schlichen sich immer mehr eigene Fehler ein. Dankebälle kamen nicht mehr sauber zum Zuspieler, sodass nicht genügend Druck auf den Gegner entwickelt werden konnte.
Diese Chance wurde sofort von Rüsselsheim genutzt, sodass man den Satz knapp mit (26:28) abgeben musste.
Im Tie-Break hieß es jetzt: eigene Fehler vermeiden und erneut Druck im Angriff aufbauen!
Die Auerbacherinnern bauten ein hervorragendes Spiel auf und zeigten wie gut sie selbst angreifen und damit erfolgreiche Punkte machen können. Der 3 Satz wurde mit (15:08) gewonnen.

Das zweite Spiel bestritten die Auerbacherinnern gegen den Gastgeber Bad Homburg.
Dieses Spiel war insofern ein ziemlich anderes Spiel, da Bad-Homburg hauptsächlich damit beschäftigt war, den Angriffen des Auerbacher Teams entgegenzuhalten.
Die Auerbacher Mädels nutzten die vermehrten Eigenfehler der Bad-Homburger und bauten jeden einzelnen Ball sauber auf, sodass sie immer erfolgreich punkten konnten.
Die beiden Sätze wurden relativ deutlich mit (25:11/25:10) gewonnen.

Im letzten Spiel mussten die U18-Auerbacherinnern ihre erste Niederlage für diesen Spieltag einstecken.
Das Spiel wurde mit 2:0 gegen TuS Kriftel verloren.
Im ersten Satz spielten die Auerbacherinnern sehr gut mit. Es war ein Spiel auf Augenhöhe. Die starken Angriffe wurden immer gut abgewehrt, sodass selbst angegriffen werden konnte.
Am Ende des Satzes fehlte es den Auerbacherinnern jedoch an Ruhe und Geduld mit dem eigenen Angriff einen Punkt machen zu können.
Mit dem knapp verlorenen ersten Satz (23:25) war die Luft draußen.
Im anschließenden Satz fehlte die nötige Spannung und Konzentration. Die starken Aufschläge und Angriffe vom TuS Kriftel wurden den Mädels zum Verhängnis. Man machte es den Gegnern zu leicht, indem keine eigenen Angriffe aufgebaut werden konnten. Der zweite Satz ging mit (11:25) an Kriftel.

An diesem Spieltag hat das U18 Team aus Auerbach nur ein Spiel verloren. Dank der zwei gewonnen Spiele konnten sie sich insgesamt den zweiten Platz des Turniers sichern und werden somit im Dezember zur Qualifikation für die Hessenmeisterschaften fahren. Dort entscheidet sich dann endgültig welche Mannschaften sich für die hessische Meisterschaft qualifizieren.

Avatar

Ehemalige Autoren

Neueste Meldungen

Archive