TSV Rot Weiß Auerbach - Volleyball

Die 3. Damen beim Vorbereitungsturnier in Mörfelden

Am Samstag, den 19. August 2017, kam die 3. Damen der TSV der Einladung des SKV Mörfelden nach, in deren Halle ein Vorbereitungsturnier zur Einstimmung auf die kommende Saison ausgetragen wurde.

Die Auerbacherinnen waren nur zu siebt angereist; das letzte Spiel musste sogar nur zu sechst bestritten werden. In der Vorrunde wurden pro Spiel nur jeweils zwei Sätze gespielt, die auch bereits bei fünf Punkten begannen. Bei einem 1:1 wurde der Sieger aufgrund der Gesamtpunktzahl aus beiden Sätzen ermittelt.

Der erste Gegner des Tages hieß TGS Hausen. Die Auerbacherinnen taten sich zunächst schwer darin, sich wieder in einen Spielmodus zu versetzen und einige Unklarheiten und Probleme mit der Kommunikation untereinander kosteten wertvolle Punkte. Eine gewisse Unsicherheit blieb leider das gesamte Spiel durch bestehen, sodass die beiden Sätze mit 18:25 und 22:25 verloren gingen.

Vorbereitungsturnier mörfelden

Auf einen wesentlich anspruchsvolleren Gegner trafen die Auerbacherinnen im nächsten Spiel in Form des  Bezirksoberligaabsteigers FTG Frankfurt, der die Mädels der TSV mit starken Aufschlägen ordentlich unter Druck setzte. Für die Auerbacherinnen gab es wegen Problemen in der Annahme kaum Chancen einen Gegenangriff zu starten, sodass auch diese beiden Sätze deutlich mit 25:14 und 25:15 an Frankfurt gingen.

Im dritten Vorrundenspiel konnten die Auerbacherinnen gegen den Bezirksligaabsteiger VGG Gelnhausen allerdings noch einmal punkten. Man hatte sich nun langsam in die Spielsituation eingefunden und durch ein sicheres Auftreten und eine starke Führung im ersten Satz war auch die Stimmung auf dem Feld wesentlich besser. Dies wirkte sich positiv auf die Leistung aus und der Satz wurde mit 25:16 gewonnen. Obwohl die Auerbacherinnen auch im zweiten Satz eine ordentliche Führung ausbauen konnten, ließen sie es zu Ende hin noch einmal unnötig spannend werden: doch auch diesen Satz konnten sie noch mit 28:26 für sich entscheiden.

Als Gruppendritter ging es nun in die Überkreuzspiele, bei denen der Gegner der SKV Mörfelden 2 war. Der erste Satz verlief relativ ausgeglichen, musste aber leider mit 25:22 an Mörfelden abgegeben werden. Der zweite Satz begann zunächst ähnlich, bis die Auerbacherinnen durch eine Aufschlagsserie der Gegner derart verunsichert wurden, dass das Spiel ihnen völlig zu entgleiten drohte. Einige klare Worte von Trainer Willi weckten das Team allerdings scheinbar auf, sodass die Auerbacherinnen zu Satzende noch einige Punkte aufholen konnten. Für mehr als ein 19:25 reichte es aber leider nicht mehr.

Vorbereitungsturnier mörfelden 2

Im Spiel um Platz 7 trafen die Auerbacher Mädels schließlich wieder auf den TGS Hausen. In ungewohnter Aufstellung, da nun nur noch zu sechst, ließen sich die Auerbacherinnen vom altbekannten Gegner derart einschüchtern, dass der erste Satz mit 11:25 verloren ging. Dieses absolut nicht zufriedenstellende Ergebnis musste natürlich ausgebügelt werden: Im zweiten Satz war die Konzentration wesentlich höher, in Annahme und Angriff wurde wesentlich besser gearbeitet und mit einem 25:22 konnten die Mädels der TSV tatsächlich im letzten Spiel des Tages noch einen Entscheidungssatz rausschlagen, welcher leider dem ersten Satz stark ähnelte und mit 15:4 an den TGS ging.

Somit wurde es am Ende eines sehr langen Tages schließlich der 8. von 12 Plätzen. Insgesamt waren die Spielerinnen nicht unzufrieden mit dem Tag, auch wenn natürlich einiges wesentlich besser hätte klappen können. Aber das Ziel, mal wieder einige Bälle unter richtigen Spielkonditionen zu spielen und das System zu festigen wurden schließlich erreicht, auch wenn noch einiger Verbesserungsbedarf im Allgemeinen besteht.

 

Für Auerbach spielten: Marie-Sophie Eckert, Hannah Kuch, Katharina Merk, Erza Spahiu, Eurona Spahiu, Theresa Wenderoth, Lotte Wenderoth, Trainer: Willi Zeig

Avatar

Marie-Sophie Eckert

Archive