TSV Rot Weiß Auerbach - Volleyball

Auerbachs Jüngste unter den Top-Ten in Hessen

Bei den Hessenmeisterschaften U12 weiblich gingen in Bad-Soden/Ts 24 Teams an den Start. Auerbach war mit zwei Teams qualifiziert. Team Auerbach 2 sammelte viel Spielerfahrung für die nächsten Jahre und belegte am Ende Rang 18. Team Auerbach 1 schaffte mit Platz 10 einen sehr guten Rang in Gesamt-Hessen. Damit erreichte die TSV das beste Resultat aus dem Bezirk Hessen-Süd. Die mitgereisten Papas waren begeistert.

Auerbach 2 (Linda, Mina und Lena) starteten nervös in das Turnier. Für Lena, die bei der Qualifikation erkrankt gefehlt hatte, war es der erste Wettkampf überhaupt. Linda und Mina (beide 2 Jahre jünger) konnten noch nicht die erforderliche Sicherheit ins Spiel bringen. Coach Sarah lies die Mädchen im Verlauf des Turnieres behutsam in den Wettbewerb hinein kommen. Die jüngsten Mädchen dürfen bis 2018 noch zwei Mal am U12-Wettbewerb teilnehmen und freuen sich auf nächstes Jahr. Dann werden auch sie weiter vorne mitspielen können.

Team Auerbach 1 (Lotte und Luisa) hatte seit der Qualifikation kaum gemeinsam trainieren können. Gegen Bad Soden 3 war davon aber nichts zu bemerken, Auerbach dominierte das Spiel und gewann klar mit 2:0. Im 2. Vorrundenspiel gegen Bad Arolsen 2 kam Auerbach unter Druck und musste nach 1:1 Sätzen in den Tie-Break. Diesen konnten die Mädchen von der Bergstraße für sich entscheiden und standen als Gruppenerste im Überkreuzspiel gegen VC Wiesbaden 3 vor einer unlösbaren Aufgabe.  Es wurde nicht ganz ein Spiel auf Augenhöhe, da der Respekt vor den körperlich überlegenen Wiesbadenerinnen zu groß war.  In der nächsten Partie stand mit VBC Büdingen wiederum ein starker Gegner gegenüber. Erneut musste nach 1:1 der Entscheidungssatz die Klärung bringen. Auerbach 1 behielt die Nerven und konnte nach Rückstand noch knapp gewinnen. Weiter ging es im Turnier mit dem Spiel gegen TV Breitenbach 1. Auch hier kam es nach klarem Sieg im ersten Satz zum Satzverlust und der Tie-Break musste die Entscheidung bringen.  Durch Luisas sichere Aufschläge und Lottes Rettungsaktionen am Netz konnten die Bergsträßerinnen auch diesen Nervenkrieg für sich entscheiden. Der Puls des Coaches war inzwischen schon daran gewöhnt. Somit war Auerbach 1 in der Partie um Platz 9 oder 10 gelandet. Am Ende eines langen Turniertages konnten die Mädels gegen Biedenkopf-Wetter 1 nicht mehr alles abrufen. Man merkte nun doch den Trainingsrückstand. Kondition und Konzentration ließen nach. Biedenkopf gewann die Sätze knapp und kam auf Platz 9. Auerbach freut sich dennoch sehr über den 10. Platz. Der beste Verein aus Hessens Süden mit Mädchen, die im Schnitt ein-zwei Jahre jünger als die Gegnerinnen sind, das lässt für die Zukunft hoffen.

Foto (v.l.)

Team2: Coach Sarah Schmitt, Lena Land, Linda Götz, (es fehlt Mina Gunther), Team 1: Lotte Gebauer, Luisa Bugla, Coach Thomas WeberTeamU12 oM HP

Avatar

Thomas Weber

Archive