TSV Rot Weiß Auerbach - Volleyball

Drei Punkte am Heimspieltag

Am Samstag den 8. November 2014, fand der 4. Spieltag der Saison statt. Dieser wurde als Heimspieltag in der Geschwister-Scholl-Schule in Auerbach ausgerichtet. Der erste Gast an diesem Tag war der SKV Mörfelden, der den ersten Satz an Auerbach mit 25:18 Punkten abgab, wie auch den zweiten Satz mit 25:9 Punkten, welcher durch 2 starke Aufschlagserien von Yasmin Mohr und Sabrina Pollierer schnell zum Abschluss gebracht werden konnte.

Der dritte Satz begann mit einem Vorsprung für die Auerbacher Mädels, jedoch wurde dieser von  Mörfelden aufgeholt und knapp mit 24:26 Punkten vom TSV verloren.Jedoch behielten die Auerbacherinnen im 4. Satz ihr Ziel vor Augen und gewannen diesen wieder deutlicher mit 25:16 Punkten und konnten so das erste Spiel des Tages mit einem 3:1 Sieg für sich verbuchen.
Die zweite Begegnung an diesem Spieltag war der TV Biebesheim, welcher aus den vergangenen Saisons den Mädels der TSV schon bekannt waren. Deshalb war auch klar, dass dieses Spiel kein einfaches werden würde. Im ersten Satz tat sich der TSV schwer in das, heute zweite Spiel, rein zu finden. Nach einigen abgegeben Punkten versuchten die Gastgeber, mehr oder weniger erfolgreich, mit klaren und strukturierten Spielzügen das Ruder rum zu reißen. Leider kam der Einsatz zu spät und die Gastgeber gaben den Satz mit 18:25  an den Gast TV Biebesheim ab. Auch der zweite Satz konnte, trotz versuchten Druckaufbau gegenüber des Gegners, nicht für sich gewonnen werden. Und auch hier gaben die Auerbacherinnen den Satz mit 13:25 ab.
Im dritten Satz stellte der Trainer der Gastgeber, Michael Kärchner, etwas um und versuchte somit frischen Wind in die Segel zu pusten. Es lief tatsächlich besser und die Auerbacherinnen packte der Ehrgeiz, der leider nicht bis zum Ende ausgeschöpft wurde. Die Gastgeber waren sichtlich erschöpft und verloren knapp, den dritten und letzten Satz, mit 23:25. Trotzalledem gingen die Mädels der TSV mit drei Punkten für die Tabelle aus dem Heimspieltag und vor allem mit neu gewonnener Motivation die Saison stark weiter spielen zu wollen./Tän
Für Auerbach spielten: Yasmin Mohr, Aylin Oray, Anna Zimmermann, Regina Nowak, Tanja Heusinger und Laura Pschorn, Sabrina Pollierer
Avatar

Ehemalige Autoren

Neueste Meldungen

Archive