TSV Rot Weiß Auerbach - Volleyball

Knappes 2:3 bei “alten Bekannten”

Am Sonntag, den 12. Oktober 2014, dem dritten Spieltag der Saison, stellte sich die 2. Damen der TSV Auerbach den bekannten Gesichtern des TSV Wolfskehlen. In der Vergangenheit ging der TSV Auerbach meist als Sieger aus dieser Begegnung. Doch krankheitsbedingte, personelle Engpässe stellten die Mannschaft, noch vor Spielbeginn, vor erste Herausforderungen. Mit einer Umbesetzung der Mittelangreiferin Anja Röhl auf die Außenposition und der Verstärkung durch Esther Siebert, aus der 3. Damen, startete die 2. Damen, diesmal in einer etwas ungewohnteren Konstellation in den ersten Satz.

Röhl/ Zimmermann/ Mohr am Netz

Geprägt von souveränen Spielzügen, starken Angriffen durch die Mittelblocker Anna Zimmermann und Sabrina Pollierer und einem guten Zusammenspiel der gesamten Mannschaft entschied die 2. Damen diesen Satz mit 25:22 für sich. Die Euphorie des ersten Satzes wurde durch eine starke Aufschlagserie des TSV Wolfkehlen niedergeschmettert und die Auerbacher Mädels gaben den zweiten Satz mit 15:25 an den Gegner ab. Der verlorene Satz weckte bei den Mädels wieder neuen Kampfgeist und sie konnten den dritten Satz mit einem 25:16 deutlich für sich entscheiden. Im vierten Satz folgte dann wieder Spannung pur. So kämpfte der TSV Wolfkehlen, um in einem Tie-Break das Spiel noch für sich entscheiden zu können.

Die Auerbacher Mädels versuchen dies mit allen Mitteln zu verhindern. Leider vergebens, denn durch eine weitere starke Aufschlagserie der Gegner verlor die TSV Auerbach den vierten Satz 20:25. Gleichstand. Die restlichen Energien wurden zusammengepackt. Schon lange hatte die TSV Auerbach gegen Wolfkehlen nicht verloren und so sollte es eigentlich auch bleiben. Leider sorgten auch im fünften Satz die starken Aufschläge des TSV Wolfkehlen für Unsicherheit im Auerbacher Team. Mit 10:15 entschied Wolfkehlen das Spiel für sich und die 2. Damen des TSV Auerbach ging nur mit einem Punkt und diesmal keinem Sieg nach Hause. Nun sind erstmal drei Wochen spielfrei, d.h. es kann nochmal intensiv trainiert werden, um sich dann mit neuer Motivation und Energie dem bisherigen Tabellenersten TSV Trebur zu stellen.

Für Auerbach spielten: Yasmin Mohr, Aylin Oray, Anna Zimmermann, Sabrina Pollierer, Anja Röhl, Regina Nowak und Ester Siebert.

Archive