TSV Rot Weiß Auerbach - Volleyball

3:1 Niederlage im Spitzenspiel gegen DSW Darmstadt

Am heutigen Sonntagmorgen war die erste Damenmannschaft zu Gast beim DSW Darmstadt. Es standen sich Tabellenerster und-zweiter im direkten Duell um die Spitze gegenüber. Doch die Auerbacher Damen konnten diese leider nicht verteidigen. Mit einem 3:1 ziehen die Darmstädter in der Tabelle vorbei.

Die Mannschaft hatte sich in der vergangenen Woche gezielt auf das Spiel vorbereitet. Mit variablen Angriffen sollte der starke Darmstädter Block ausgespielt werden. Doch die Rechnung ging nur bedingt auf. Schon ab dem ersten Satz zeigte sich eine gewissen Unkonzentriertheit im Spiel der Auerbacherinnen. Viele Bälle wurden im Angriff verschlagen, obwohl kein besonders großer Druck von der anderen Seite gemacht wurde. Doch beide Teams lagen bis zum 12:12 stes gleich auf. Eine Aufschlagsereie der Darmstädterinnen brachte diese schließlich vier Punkte in Führung. Der Abstand konnte nicht mehr aufgeholt werden und führte zum 25:18 für den DSW.

Im zweiten Satz zeigte sich ein komplett anderes Bild. Das Spiel wurde von Anfang bis Ende von der TSV Mannschaft dominiert. In langen Aufschlagserien von Monika Liepolt, Carola Zeig und Petra Stauch wurde die Darmstädter Annahme unter Druck gesetzt und jetzt liefen auch Angriff und Abwehr wieder wie geplant. Alle Angreifer konnten wie geübt eingesetzt werden und auch die Eigenfehler aus dem ersten Satz wurden abgestellt. Das Satzergebnis von 12:25 für die TSV spricht für sich.

Leider wurde im dritten Satz die gefundene Linie nicht konsequent weiterverfolgt. Die Darmstädter standen weniger unter Druck und konnten wieder eigene Spielzüge aufbauen. Vor allem der Mittelagriff machte Punkt für Punkt, während die Auerbacherinnnen wieder nicht konsequent ihre Angriffe durchzogen. So entstanden viele quälend lange Ballwechsel. Beide Mannschaften waren wieder wie im ersten Satz bis zur Satzmitte gleich auf, dann konnte sich der DSW abermals absetzen und den Satz 25:16 für sich entscheiden.

Im vierten Satz ging es jetzt um alles. Und es begann gut für Auerbach. Sie im zweiten Satz zogen sie gleich zu Beginn davon. Bei 0:4 nahm Darmstadts Trainer eine Auszeit, die sein Team aufweckte. Bis zur Satzmitte hatten sie es geschafft auszugleichen und zogen dann, mit Hilfe von vielen Eigenfehlern der TSV-Damen, an den Bergsträßerinnen vorbei. Am Ende sahen viele begeisterte Zuschauer des DSW einen 25:21 Satz- und damit 3:1 Spielerfolg für ihre Mannschaft, die jetzt den Auerbachern die Tabellenführung abgenommen hat.

Es spielten für Auerbach: Elimada Afram, Lisa Emmrich, Tina Helfrich, Laura Kilgus, Irene Kirchenschläger, Monika Liepolt, Anja Seitz, Petra Stauch, Carola Zeig.

Avatar

Laura Kilgus

Archive