TSV Rot Weiß Auerbach - Volleyball

Doppelsieg am Heimspieltag

Am ersten Heimspieltag der Saison waren die 3. Damen hochmotiviert beide Spiele zu gewinnen.

Das erste Spiel war gegen Dieburg/ Münster. Trotz anfänglicher Probleme mit der Annahme mit den Aufschlägen der Gegner, gewannen die Damen den Satz knapp mit 25:20. Im zweiten Satz erkannte das Team die Schwächen der Gegner und spielten in die Löcher. Trotzdem wurden viele Angriffe und Aufschläge verschlagen. Letztendlich gewann Auerbach den Satz 25:19.

Punktgewinn Damen III
Im dritten Satz wollte die Mannschaft unbedingt 3:0 gewinnen uns strengte sich demensprechend an. Durch viele Fehler stand es 18:24. Die gegnerische Trainerin nahm eine Auszeit und Trainerin Tanja Heusinger fragte ob man den Satz noch gewinnen könne. Alle waren der Meinung dass der Satz noch nicht verloren war. Alle waren sehr nervös und hofften auf einen erneuerten Satzsieg. Und sie schaften tatsächlich den Ausgleich. Es stand 24:24. Den nächsten Aufschlag konnten die Gegner gut aufbauen und ins eigene Feld bringen.

Die Annahme kam zu nah ans Netz und Zuspielerin Caya musste dadurch leider übertreten. So stand es 24:25. Die gegnerische Mannschaft hatte Aufschlag.

Leider missglückte die folgende Annahme und der Satz ging an den Gegner. In den vierten Satz gingen die TSV Damen hochmotiviert auf´s Feld und machten den Sieg mit einem

Den ersten Satz des zweiten Spiels gegen BSC Offenbach gewannen die Auerbacher gerade so mit 25:22. Der Grund für den knappen Sieg war, dass die Spieler ke 25:15 perfekt.

ine gute Annahmen machen konnten, aufgrund guter Aufschläge der Gegner. Doch mit motiviertem Einsatz schafften die Auerbacher ihren Sieg. Im zweiten Satz lief es nicht besonders gut. Die Offenbacher gewannen den Satz mit 25:23.

Die Auerbacher machten es dem Steller nicht gerade leicht, denn die Annahmen wurden so nah ans Netz gespielt, dass die Gegner die Chance nutzen einen kurzen Ball zu spielen.  Trainerin Tanja Heusinger machte ihrer Mannschaft bewusst, dass es nicht schwer ist dieses Spiel zu gewinnen. Die Auerbacher bewiesen ihren Ehrgeiz und zeigten es

Die Stimmung war Gänsehaut pur. Alle waren sehr aufgeregt, denn sie strebten nach ihrem Triumph. Dieser Wunsch wurde wahr, indem die Auerbacher Mannschaft gezielt in die Ecken und Löcher spielten und mit 25:16 errangen. im dritten Satz. Mit 25:18 schafften sie es. Starke Aufschläge und präzisere Pässe ermöglichten ihren Sieg. Die TSV Auerbacher durften im letzten Satz als Sieger hervorgehen.
/Joana Dammann

Auerbach III: Caya Hälker und aus der Mannschaft Regina Nowak, Isabel Staudt, Esther Siebert, Alina Kropp, Nicole Czaja, Joana Dammann und Aynur Ekinci

Avatar

Ehemalige Autoren

Neueste Meldungen

Archive