TSV Rot Weiß Auerbach - Volleyball

Jugendvorstand 2012 im Amt

v.l.n.r.: Nina (Stellv. Jugendleiterin), Leonie (Jugendleiterin), Charlotte (Stellv. Jugendsprecherin) | Foto: Laura Kilgus

Am Freitag den 10. Februar kam die Jugendvollversammlung im Jugendzentrum zusammen um einen neuen Jugendvorstand für 2012 zu wählen.

Mit einer noch nie dagewesenen hohen Beteiligung von 16 Personen machten an diesem Freitagabend noch mehr Jugendliche Gebrauch von ihrem Stimmrecht bei der Wahl als in den Jahren zuvor.

Der alte Jugendvorstand (Yasmin Mohr –Jugendleiterin, Anja Seitz – stellv. Jugendleiterin, Leonie Ulmer – Jugendsprecherin, Annika Feit – stellv. Jugendsprecherin) wurde entlastet und für seine Arbeit sehr gelobt. Diverse Aktivitäten, die für die Volleyballjugend vom Vorstand organisiert wurden, haben den Jugendlichen viel Spaß gemacht. So war sicherlich das Highlight ein Tagesausflug zum Kanufahren auf der Lahn. Andere Möglichkeiten in der Freizeit aktiv zu werden waren das alljährliche Jugendcamp mit Schiedsrichterausbildung für die Jugendlichen, ein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt in Frankfurt und das Nikolausturnier, bei dem es auch das alljährliche Weihnachtsgeschenk für den Volleyballnachwuchs gab.

Diese Veranstaltungen dienen dem neuen Vorstand als Vorlage, denn Altbewährtes sollte beibehalten werden, aber es werden bestimmt auch neue Ideen einfließen. Diese Ideen sollen folgende neu gewählte Persönlichkeiten mit in den Vorstand bringen:

Die neue Jugendsprecherin Anna Zimmermann, stellvertreten durch ihre Mannschaftskameradin Charlotte Kuhn. Für beide ist es das erste Amt im Jugendvorstand, sie waren aber auch vorher schon äußerst engagiert und bei jeder Gelegenheit bereit mitzuhelfen, sodass keine Probleme mit den neuen Aufgaben auf sie zukommen werden.

Jugendleiterin ist jetzt Leonie Ulmer, die bereits letztes Jahr als Jugendsprecherin im Vorstand Erfahrungen sammeln konnte und ihre Aufgabe so überzeugend gemeistert hat, dass sich alle Anwesenden sicher waren, dass sie die größere Verantwortung des neuen Amtes leicht meistern kann. An ihre Seite wurde Nina Kreuziger als stellvertretende Jugendleiterin gewählt. Auch sie hat 2010 schon Erfahrungen als Jugendsprecherin gesammelt.

Wir wünschen dem neuen Jugendvorstand alles Gute und viele Ideen für die Jugendarbeit in der  Volleyballabteilung, die für die  Jugendarbeit zum „Verein des Monats Februar“ ausgezeichnet wurde. Einen wesentlichen Anteil daran haben der Jugend-und Abteilungsvorstand, die in den letzten Jahren immer mehr Wert auf die Mitbestimmung der Jugendlichen in ihrer Abteilung Wert gelegt haben. Auch deshalb konnten wir heute auf eine hohe Beteiligung an der Jugendvollversammlung zurückschauen, die Hoffnung auf noch mehr macht.

Avatar

Laura Kilgus

Kommentar hinzufügen

Archive