TSV Rot Weiß Auerbach - Volleyball

1. Damenmannschaft des TSV Auerbach gewinnt einen Satz gegen Tabellenführer TG Bad Soden

Ohne große Erwartungen trat die erste Damenmannschaft der TSV Auerbach diesen Sonntag gegen Tabellenführer Bad Soden an. Die Mannschaft war eher froh, überhaupt zu sechst antreten zu können. Da die TSV neben Mittelblockerin Pia Staab auch auf Stellerin Monika Liepolt verzichten musste, setzte Trainer Bauer kurzerhand Libera Jessica Mügendt auf der Stellposition ein.

Im ersten Satz mussten sich die Bergsträßerinnen erst einmal auf diese ungewohnte Situation einstellen. Bad Soden war nicht haushoch überlegen, dominierte jedoch weite Strecken und gewann den ersten Durchgang 14:25. Der zweite Satz verlief wesentlich knapper. Die TSV konnte einen Rückstand von 14:17 aufholen, ausgleichen und sich dann den Satz mit 25:22 holen.

Im dritten Satz gelangen einige kuriose Punkte. So konnte z.B. die kleinste auf dem Feld, Jessica Mügendt, den großen Bad Sodener Block austricksen. Allerdings mussten sich die Bergsträßerinnen den erfahrenen Angreiferinnen der TG geschlagen geben (16:25).

Der vierte Satz verlief wieder knapp, ging aber am Ende ebenfalls an die Heimmannschaft (19:25). Mit ein paar Fehlern weniger wäre hier sogar auch noch etwas drin gewesen. Am Ende sah man recht zufriedene Gesichter auf TSV-Seite. Den Personalmangel gut gelöst und einen Satz gewonnen – damit lässt es sich leben.

Spielerinnen Auerbach: Mareike Dietzsch, Irene Fast, Tina Helfrich, Jessica Mügendt, Petra Stauch, Carola Zeig.

Avatar

Petra Stauch

Archive