TSV Rot Weiß Auerbach - Volleyball

Spannendes Spiel gegen Blau-Gelb Marburg

Am vierten Spieltag der laufenden Saison trat die erste Damenmannschaft der TSV Auerbach gegen Blau-Gelb Marburg an und gewann in einem spannenden Spiel mit 3:2.

Das Verletzungspech hatte in dieser Woche in Auerbach Einzug gehalten. Die Mannschaft musste ohne die etatmäßige Stellerin Monika Liepolt auskommen. Auch Lisa Wächter, Außenangreiferin, fiel verletzt aus. Die Stellposition ist eine Schlüsselposition im Spiel, da es wichtig ist, dass die Angreiferinnen mit der Stellerin eingespielt sind. Abläufe, Laufwege, Pässe, alles ist aufeinander abgestimmt. Carola Zeig übernahm in Marburg diese Position, aufeinander einspielen konnte man sich im Vorfeld allerdings nicht.

Im ersten Satz mussten sich die Auerbacher Spielerinnen zuerst einmal an diese Situation gewöhnen. Nach knappem Verlauf endete der Satz 19:25 für Marburg. Der zweite Satz lief deutlich günstiger für die TSV Damen. Beim Stand von 14:7 hatte Marburg bereits seine zweite Auszeit nehmen müssen. Mit 25:18 ging der Satz an die Gastmannschaft. Der Beginn des dritten Satzes war aus Auerbacher Sicht eine Katastrophe. Marburg setze die Annahme mit guten Aufschlägen unter Druck. Für den Auerbacher Angriff war in dieser Phase das Feld zu klein, viele Schläge landeten im Aus. Schnell lag man 1:8 im Hintertreffen. Nach zwei Aufschlagserien von Tina Helfrich und Mareike Dietsch war der Ausgleich (9:9) bereits erkämpft. Nun konnte sich keine Mannschaft mehr deutlich absetzen, lange spektakuläre Ballwechsel folgen. Am Ende ging dieser Satz wieder mit 25:22 an die Bergstraße. Im vierten Satz zeigte sich ein umgekehrtes Bild. Auerbach lag nach einer erneuten Aufschlagserie von Tina Helfrich in kürzester Zeit mit 9:1 in Front, konnte diesen Vorsprung allerdings nicht halten, Marburg kämpfte sich heran. Das Ende des Satzes war spektakulär, es ging hin und her. Mit etwas mehr Glück und Nervenstärke wäre das 3:1 für Auerbach drin gewesen, Marburg gewann diesen Satz mit 27:29. Im Tiebreak ließen die TSV Damen keine Fragen aufkommen. Nach gutem Auftakt (11:4) wurde der Vorsprung gehalten und der Satz und damit das Spiel mit 15:6 nach Hause gebracht.

Spielerinnen Auerbach: Mareike Dietzsch, Irene Fast, Tina Helfrich, Jessica Mügendt, Cordula Pütter, Pia Staab, Petra Stauch, Carola Zeig

Avatar

Petra Stauch

Neueste Meldungen

Archive