TSV Rot Weiß Auerbach - Volleyball

0:3 gegen Groß-Gerau

Am Sonntag, den 01.02.2009, traten die 2. Damen der TSV Auerbach an ihrem zweiten Rückrundenspiel gegen Gross-Gerau an. Mit 3:0 Sätzen verlor die TSV gegen den aktuellen Zweiten der Tabelle.

Die 2. Damenmannschaft der TSV Auerbach ist nach wie vor geprägt durch die verletzungsbedingten Ausfälle einiger Spieler. Dennoch können sie einen Neuzugang feiern, Ann-Kristin Barth, welche sich super in die Mannschaft integriert hat und an diesem Sonntag auf der Diagonalposition durchstartete.

Die Damen des TSV schenkten gleich zu Anfang, auf Grund vieler Eigenfehler ihrem Gegner zehn Punkte. Bei einem Spielstand von 20:10 für Gross-Gerau war die Konzentration der 6 Auerbacherinnen zurückgewonnen und es konnte losgehen! Doch für diesen Satz hat es leider nicht mehr gereicht (17:25). ?m 2.Satz startete der TSV von Anfang an gleich mit mehr Motivation durch und es gelang ihnen durch lange Bälle in den Rückraum des Gegners in Führung zu kommen.

Doch die Gross-Gerauer Damen kämpften und glichen mit ihren starken Angaben die Führung aus und entschieden den Satz letztlich mit 25:18 für sich. Der 3.Satz erwies sich nun als die letzte Chance der Auerbacher Damen, um nicht ganz kampflos die Segel zu streichen. Gleich zu Beginn des 3.Satzes waren alle hochkonzentriert und ehrgeizig. Die Mannschaft wurde beweglicher und nutzte vorallem die Siegessicherheit des Gegners aus. Durch kontinuierliche Angaben, sichere Annahmen und vorallem starke Angriffe über die Mitte konnten der TSV den Gegner unter Druck setzten. Nach einer Auszeit rappelten sich die Gross-Gerauer wieder auf, punkteten mit ihren Angaben und siegten (25:20) durch die ?ndividualfehler der Auerbacher Damen.

Zusammenfassend war die Leistung der 2. Damen, mit Berücksichtigung der Umstände und Nichberücksichtigung des ersten Satzes, ganz gut und ausbaufähig. Es war den Auerbacherinnen eine Lehre gleich von Anfang an zu kämpfen und ein konzentriertes Spiel abzuliefern. /Aylin Oray

Für Auerbach II: Kati Dreilich, Yasmin Mohr, “Tine” Barth, Sabrina Pollierer, Aylin Oray, Saksia Hübner und Mareike Dietzsch

Avatar

Ehemalige Autoren

Kommentar hinzufügen

Archive