TSV Rot Weiß Auerbach - Volleyball

Versöhnlicher Jahresabschluss

Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge stand das letzte Spiel diesen Jahres für die 2. Herren der TSV an. In der eigenen Halle erwartete man den bislang ungeschlagenen Tabellenführer FC Leeheim und VC Hähnlein als zweiter Gast.

Das erste Spiel gestaltete sich zunächst ausgeglichen bis Leeheim durch druckvolles Spiel und erhöhter Fehlerquote der TSV den ersten Satz mit 25:18 für sich entscheiden konnte. Die 2. Herren schaffte es im zweiten Satz besser ins Spiel zu finden und in Ansätzen dem Gegner ihr Spiel aufzuzwingen. Nach guter kämpferischer sowie spielerischer Leistung und einer Aufholjagd gegen Ende des Satzes standen zwei Satzbälle zu buche, die allerdings nicht genutzt werden konnten. Der Satz ging knapp mit 28:26 an Leeheim. Im dritten Satz zeigte Leeheim mehr Konstanz im Spielaufbau und Angriff und gewann zwar vielleicht etwas zu deutlich aber verdient (25:17).

Gegen den Tabellenführer Leeheim reichte eine durschnittliche bis gute Leistung nicht aus; letztenendes eine verdiente Niederlage, aus der man aber nach den zuletzt sehr enttäuschenden Partien ein positives Fazit ziehen konnte und optimistisch in das zweite Spiel gegen Hähnlein ging.

Die gute Tagesform hielt an und der erste Satz ging nach kurzer Schwächephase und zerfahrenem Spiel durch eine gute kämpferische Leistung 25:20 an Auerbach. Durch teils viele unnötige Eigenfehler und kleinerer Abstimmungsschwierigkeiten im Abwehrverhalten gestaltete sich der zweite Durchgang wesentlich schwieriger. Zwischenzeitlich musste man den VC mit 20:13 davon ziehen lassen. Umso beeindruckender verlief der Satz gegen Ende, als sich die Mannen der TSV ihre Spielfähigkeit unter Beweis stellen konnten und den Satz mit 27:25 für sich entscheiden konnten.

Im dritten Satz ließ die Konzentration teils aus konditionellen Gründen teils aufgrund von Diskussionen mit dem Schiedsgericht und Gegner spürbar nach und die zweite Herren schaffte es nicht mehr, dem Gegner ihr Spiel aufzuzwingen sondern reagierte nur noch und musste den Satz 17:25 abgeben.

Das änderte sich allerdings im vierten und letzten Satz: Trotz nachlassender Spritzigkeit behielt der TSV aufgrund von guter kämpferischer Leistung die Oberhand (25:23).

Der Jahresabschluss der Saison fiel demnach durchaus positiv aus. Zwar blieb man gegen den FC Leeheim hinter den Erwartungen zurück, zeigte aber in beiden Spielen eine geschlossene Mannschaftsleistung, die mit einem deutlichen Sieg gegen den Erzrivalen Hähnlein belohnt wurde.
/Julian Klinger

Für Auerbach spielten:

Florian Fraune, Daniel Dürr, Ralf Rittersberger, Thomas Scheid, Stefan Geyer, Julian Klinger, Markus Bamberg, Thomas Weidmann

(Fotos: Damian Kaczmarczyk)

Avatar

Ehemalige Autoren

Kommentar hinzufügen

Archive