TSV Rot Weiß Auerbach - Volleyball

Pflichtsieg eingefahren

TSV Auerbachs 1. Damen gewinnen 3:0 gegen HVV-Kader

Am 15.11. stand das Rückspiel gegen die HVV-Auswahl der Jahrgänge 94/95 an. Die mit einem 3:0 Sieg fest eingeplanten Punkte konnten in einem unspektakulären Spiel nach etwas mehr als einer Stunde eingefahren werden.

Im ersten Satz boten die Kader-Spielerinnen kaum Gegenwehr, hatten Sie doch gerade erst ihr Spiel gegen Rodheim mit 3:0 verloren. Der Satz ging ohne viel Aufregung mit 25:11 an Auerbach.

Im zweiten Satz nahmen die Bergsträßerinnen das Spiel etwas zu leicht. Viele Fehler, Unkonzentriertheiten und fehlende Durchschlagkraft ließen die HVV-Auswahl bis zum Ende gut mitspielen. Man konnte meinen, die TSV wollte das Spiel für die Zuschauer „spannender“ gestalten. Trotz allem spielte die Bergsträßerinnen souverän. Es gab keine Gedanken an einen Satzverlust. Nach kurzem Endspurt konnte man sich absetzen und den Satz mit 25:22 gewinnen.

Im dritten Satz zeigten die Auerbacher Damen etwas mehr von ihrem Können. Sie zogen gleich zu Beginn davon und gewannen den Satz ungefährdet mit 25:9.

Ein Spiel, welches wenig sensationelles bot und für die Zuschauer nicht schön anzuschauen war. Allerdings konnten die Nachwuchsspielerinnen viel Spielerfahrung sammeln und am Ende zählt das Ergebnis.

Am kommenden Wochenende geht es wieder ernsthaft weiter. Im zweiten Heimspiel der Saison empfängt die TSV Auerbach ab 16:00 Uhr die Mannschaften des VfL Marburg und der HTG Bad Homburg. Zuschauer sind herzlich eingeladen.

Spielerinnen Auerbach: Friederike Crößmann-Fitze, Tina Helfrich, Monika Liepolt, Marlene Maurer, Jessica Mügendt, Anja Seitz, Pia Staab, Petra Stauch, Lisa Wächter.

Avatar

Petra Stauch

Archive