TSV Rot Weiß Auerbach - Volleyball

Info-Abend Sexuelle Gewalt im Sport

Einladung zu einem Informationsabend
Ein brisantes Thema im Sport / Sexuelle Gewalt

Liebe Sportkameraden,

seit dem vergangenem Jahr gibt es eine Arbeitsgruppe innerhalb des Vereins, die sich unter der Leitung von Vizepräsident Peter Liepolt dem schwierigen Thema “Gewalt / Belästigung im Verein” angenommen hat.

Am Donnerstag den 19. April 2007 – 19.30h bis ca. 22h – findet im Nebenraum unseres Vereinsrestaurants “Zum Weiherhaus” ein Informationsabend statt, zu welchem alle Abteilungsleiter, Übungsleiter, insbesondere jene, die mit Jugendlichen und Kindern arbeiten, Eltern unserer Jugendlichen und Vertreter andere Bensheimer Vereine eingeladen sind. Die Sensibilisierung dieses Thema ist ein zentrales Anliegen unseres Vereines, weshalb wir die Abteilungseiter anhalten, sämtliche Jugendtrainer zu dieser Veranstaltung zu entsenden.

Herr Guido Francescon vom Landessportbund wird einen Vortrag zum Thema “Sexuelle Gewalt im Sport” halten. Sexuelle Gewalt gegen Mädchen und Jungen im Sport ist ein Thema, das die Gemüter bewegt. Viele Trainer/innen wissen nicht so recht, wie sie mit diesem heiklen Thema umgehen sollen. Im Laufe des Informationsabends werden Fakten bereitgestellt und Impulse für praktische Handlungen gegeben.

Inhalte:

  • Allgemeine Informationen über das Thema “Sexuelle Gewalt”.
  • Was man über die Strategien pädosexueller Personen weiß, um ihre sexuellen Bedürfnisse zu verwirklichen.
  • Der Sportverein: Auch ein Ort für den Kinderschutz!
  • Was sich ein Sportverein vornehmen kann, um Pädosexuellen kein Betätigungsfeld zu bieten.
  • Was tun bei Verdacht und/oder Gewissheit eines sexuellen Übergriffes “Trainer/in – Jugendliche/r” und “Jugendliche/r – Kind”.
  • Regionale Hilfen für die Trainer/innen und Jugendlichen.

Bitte teilen Sie der Geschaeftstelle schnellstmoeglich/umgehend mit, wer von Ihnen/Euch an dieser Veranstaltung teilnehmen wird. Bitte informieren Sie auch die Mitglieder Ihrer Abteilung. Geben Sie die Einladung gerne auch an Vertreter anderer Vereine und die Eltern Ihrer aktiven Jugendlichen weiter.

Mit besten Gruessen,
Peter Liepolt

Avatar

Ehemalige Autoren

Kommentar hinzufügen

Archive