TSV Rot Weiß Auerbach - Volleyball

Packendes Match mit verdientem 3:2 Sieg

Ein äußerst spannendes Spiel entschieden Auerbachs erste Volleyball-Damen am vergangenen Samstag bei DSW Darmstadt mit 3:2 für sich. Um 17:30 Uhr wurde angepfiffen und erst 2 Stunden später, nach fünf hart umkämpften Sätzen durften sie sich richtig freuen.

Obwohl es anfangs alles andere als rund lief, kämpften sich die TSV Damen Mitte des ersten Satzes an die Gastgeberinnen heran. Jedoch, vor allem wegen der Schwierigkeiten in der Annahme und Abwehr, reichte das zum Schluss nicht mehr. Der 1. Satz ging mit 25:20 an den DSW.

Ganz anders verlief der 2.und 3. Satz. Die Auerbacherinnen fanden ihren Rhythmus spielten ihr Spiel. Insbesondere der beeindruckend starke Angriff von Flo Xhemali und Irene Kirchenschläger dominierte das Geschehen am Netz. Auch die Abwehr um Libera Anja Poremba sorgte für spektakuläre Aktionen. Hochverdient verbuchten die Gäste den 2. (25:21) und 3. Satz (25:21) auf ihrem Konto.

Doch die langen Ballwechsel raubten viel Kraft und Konzentration. Anfang des 4. Satzes geriet die TSV wieder unter Druck. Die wiederkehrenden Fehler in der Annahme erschwerten den vernünftigen Spielaufbau. Mit den “Notbällen” kam der Gegner leicht zu Recht und bestimmte in dieser Phase das Spielgeschehen. So stand es nach 4 Sätzen 2:2.IMG_1416

Doch im Tiebreak ließen die Auerbacherinnen nichts mehr anbrennen – im Gegenteil: Von Anfang an das Zepter in die Hand nehmend spielten sie alle ihre Stärken aus und brannten ein regelrechtes Feuerwerk ab. Um jeden Ball kämpfend, bezwangen sie den Gegner am Ende mit 15:9.

Es spielten: Marlene Carvalho, Sinah Düringer, Tina Helfrich, Laura Kilgus, Irene Kirchenschläger, Monika Liepolt, Janna Lustig, Anja Poremba, Petra Stauch, Carola Zeig, Florida Xhemali.

 

Avatar

Petra Stauch

Neueste Meldungen

Archive