TSV Rot Weiß Auerbach - Volleyball

Kontrastreicher Spieltag bringt 3 Punkte

Am vergangenen Samstag, dem letzten Heimspieltag der Rückrunde, hatten die Damen II der TSV Auerbach den VC Erbach (3:0) und den TUS Griesheim (1:3) zu Gast.

Die Auerbacherinnen starteten motiviert in das erste Spiel gegen den VC Erbach. Starke Aufschläge der Auerbach Damen ließen den VC Erbach, der diesmal nicht in üblicher Besetzung antrat, nur schwer ins Spiel kommen. Der erste Satz ging somit deutlich mit 25:12 an den TSV Auerbach.  Im zweiten Satz fand der TSV nicht direkt ins Spiel und es dauerte ein paar Punkte, bis das Aufschlagrecht wieder erlangt und somit die Führung ausgebaut werden konnte. Der positive Punktestand ermöglichte es Trainer Willi Zeig auch die Jugendspielerinnen Luca Düringer und Eurona Spahiu zum Einsatz zu bringen. Beide integrierten sich direkt in das Spiel und auch den zweiten Satz konnte der TSV Auerbach mit 25:11 für sich entscheiden. Im dritten Satz bauten die Auerbacherinnen von Beginn an einen deutlichen Vorsprung aus. Jedoch zeigte der VC Erbach nach einer Auszeit und einem Spielstand von 23:14 nochmals seinen Kampfgeist. Gut platzierte Aufschläge und einige Angriffsaktionen drängten die siegessicheren Auerbacherinnen in die Enge. Dennoch schafften es die Damen der TSV Auerbach sich wieder das Aufschlagrecht zu erkämpfen und entschieden den dritten Satz letztlich mit 25:18 für sich.

Im zweiten Spiel gegen den derzeitigen Tabellenersten TUS Griesheim zeigten die Damen des TSV Auerbach zunächst keine vielversprechende Leistung. Annahmefehler und fehlende Beweglichkeit in der Abwehr ließen keinen richtigen Spielaufbau zu. Entsprechend deutlich entschied sich der erste Satz für den TUS Griesheim mit 10:25. Das Ergebnis des ersten Satzes holte die Auerbacherinnen wieder zurück ins Spiel. Motiviert und mit dem Ziel nun die bestmögliche Leistung zu erbringen, kämpften die Damen der TSV Auerbach im zweiten Satz um jeden Punkt. Es bot sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen der beiden Teams. Letztlich wurden die Auerbacher Mädels mit dem Sieg des zweiten Satzes (26:24) belohnt. Die Freude war groß und die Damen umso motivierter. Doch das Spiel war noch nicht entschieden und Auerbacherinnen wussten, dass sie im kommenden Satz noch mehr um jeden Punkt kämpfen müssen. Beide Mannschaften starteten stark in den dritten Satz und es bot sich ein Abbild des zweiten Satzes. Nach einer taktischen Auszeit erkämpfte sich der TUS Griesheim durch gezielte ‘Lobs’ und starke Angriffe die Führung . Die Damen der TSV Auerbach schafften es nicht mehr anzuschließen und gaben den Satz mit 19:25 an die Gegner ab. Der vierte Satz begann erneut ausgewogen. Doch mit einem Mal häuften sich wieder die Annahmefehler und die Unbeweglichkeit des ersten Satzes war wieder präsent. Die Auerbacherinnen fanden nicht mehr ins Spiel und gaben somit auch den letzten Satz mit 15:25 an den TUS Griesheim ab.

Insgesamt blickt die Damen II der TSV Auerbach auf einen kontrastreichen Spieltag gegen zwei auf ihre Weise fordernde Gegner zurück. Die gewonnenen drei Punkte bringen die Mädels einen Schritt näher an das Ziel des Klassenerhalts in der BOL. Dennoch bleibt die Hausaufgabenliste für die Rückrunde nach wie vor lang und die Auerbacherinnen müssen sich für die ausstehenden Spiele im März gegen den TG Rüsselsheim und den VSG Dieburg/ Münster gut vorbereiten.

Für Auerbach spielten: Luca Düringer, Sinah Düringer, Jessica Eckhardt, Tanja Heusinger, Regina Nowak, Anja Röhl, Eurona Spahiu, Lisa Weihrauch; Trainer: Willi Zeig

Neueste Meldungen

Archive