TSV Rot Weiß Auerbach - Volleyball

Weihnachtsgrüße 2016

„…und ich werde an Weihnachten nach Hause kommen.
Wir alle tun das oder sollten es tun. Wir alle kommen heim oder sollten heimkommen. Für eine kurze Rast, je länger desto besser, um Ruhe aufzunehmen und zu geben.“ 

– Charles Dickens

 Liebe Volleyballerinnen und Volleyballer,
liebe Trainerinnen und Trainer, Fans, Eltern, Vorstand,
sehr geehrtes Präsidium, liebe Sportfreunde,

ich wünsche Euch und Euren Familien auf diesem Wege ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest, erholsame Feiertage und einen guten Start in das neue Jahr 2017.

Ein Jahresende ist immer eine gute Gelegenheit, die vergangenen 12 Monate einmal Revue passieren zu lassen. Es war ein sehr intensives, ereignisreiches Jahr in unserer Abteilung. Es war ein durch und durch gutes, positives Jahr, getrieben von vielen sportlichen Erfolgen und außersportlichen Highlights, welche von vielen Freiwilligen Händen gestemmt und gemeistert wurden!

Gleich zu Beginn des Jahres fuhren wir als Abteilung auf das größte Volleyballevent in Deutschland, das DVV Pokalfinale und sahen zusammen mit rund 12.000 Zuschauern zwei spannende Finalspiele der Frauen und Männer in Mannheim in der SAP Arena. Ein tolles Erlebnis für alle Teilnehmer vor beeindruckender Kulisse.

Sportlich waren wir einmal mehr sehr erfolgreich: Gleich drei Aufsteiger starteten in diesem Jahr in eine neue Saison. Besonders erfreulich dabei war die Ausrichtung der Relegation zur Bezirksoberliga der Damen bei uns in Auerbach, verbunden mit dem anschließendem Aufstieg der Zweiten Damenmannschaft. Ferner spielen wir in dieser Saison mit unseren beiden ersten Mannschaften in den Landesligen des HVV und meldeten mit der Zweiten Herren abermals eine neue Mannschaft, entstanden aus unserer eigenen, erfolgreichen Nachwuchsarbeit. Unsere Kleinsten, die U12 Mädchen repräsentierten die TSV auf den Hessischen Meisterschaften, landeten dort unter den Top Ten und unsere Vierte Damen überwintert sogar als Aufsteiger als Tabellenführers in ihrer Liga!

Nicht zuletzt sind diese sportlichen Erfolge Resultate aus der inzwischen langjährigen Nachwuchsarbeit, die mir seit jeher besonders am Herzen liegt und von deren Notwendigkeit und Wichtigkeit ich nach wie vor hunderprozentig überzeugt bin. Nicht nur sportlich, sondern auch um das Spielgeschehen herum waren wir nicht nachlässig, sondern lassen uns auch immer wieder neue Dinge einfallen.

So gab es in diesem Jahr zum 9. mal bereits unser Jugendcamp. Zwei Vereine – drei Tage – 7 Trainer. Knapp 30 Jugendliche nutzen die Infrastruktur der TSV, um zu trainieren, sich besser kennen zu lernen und von den Tipps und Tricks unserer Trainerinnen und Trainer zu profitieren. Zum dritten mal in Folge veranstalteten wir unsere Jugend-Wochenendfreizeit und besuchten mit der Gruppe die Städte Weinheim und Heidelberg. Drei Tage buntes Programm und viel Zeit an der frischen Luft bei herrlichem Wetter.

Bei unserem großen Jubiläum in diesem Jahr, dem 30. int. Bergsträßer Volleyballturnier profitierte die Abteilung einmal mehr von dem nimmermüden Einsatz aller Helferinnen und Helfer, die überall halfen, wo es nötig war und zeigten, was man als Abteilung gemeinsam auf die Beine stellen kann.

Zwischendurch organisierten wir für unsere Mitglieder immer wieder Schulungen bei uns in Auerbach, beispielsweise Aus- oder Fortbildung für unsere Schiedsrichter. Weiterhin bot die Abteilung zum ersten mal einen sehr guten Workshop zum Thema Presse- und Öffentlichkeitsarbeit an, welcher auch von anderen Abteilungen besucht wurde.

Neuer Schwung war auch in den Sommermonaten auf unseren Beachfeldern zu beobachten. Ein Beachfest inklusive Turnier, Grill und Musik brachte uns auch außerhalb der Halle zusammen und ließ den Auerbeach aufleben. Beim diesjährigen Winzerfestumzug nahmen trotz nassem Wetter knapp über 40 Mitglieder der Abteilung teil und zeigten den Zuschauern spektakuläre Ballwechsel, teilweise in strömendem Regen unter vollem Einsatz.

Zuletzt möchte ich unseren Jugendvorstand erwähnen. Seitdem ich dieses Gremium in unserer Abteilung 2010 implementiert habe ist dieser nicht nur durchgehend mit vier engagierten Personen besetzt, sondern wird von Jahr zu Jahr auch immer aktiver. Hier bin ich besonders stolz darauf, dass wir es dadurch als Abteilung verstanden haben, wie wichtig es ist, unsere Jugendlichen ernst zu nehmen und ihnen Möglichkeiten zu geben, ihre Ideen umzusetzen. Exemplarisch dafür möchte ich unser Abschlussevent in der Jugend herausstellen, bei dem mehrere Spieler und Trainer des Bundesligisten United Volleys zu uns in die GSS kamen, um mit über 50 Teilnehmern aus unserer Jugend zu trainieren. Dieses Highlight wurde vom Jugendvorstand nahezu selbstständig initiiert und organisiert.

Ich möchte mich sehr herzlich bei meinem Vorstand bedanken, der in diesem Jahr sehr gute Arbeit geleistet hat, sehr strukturiert, nachhaltig, konstruktiv, kritisch und stets fair. Für mich war es ein sehr angenehmes und erfolgreiches Vorstandsjahr, dafür vielen Dank!

Ebenso bedanke ich mich bei allen Trainerinnen und Trainern für ihre Zeit und ihren Einsatz mit unseren Mannschaften. Danke an alle Eltern für die Unterstützung – sei es bei Fahrtdiensten, oder der Übernahme eines Caterings. Danke an alle Fans für die gute Stimmung bei unseren Heimspielen. Ganz besonders bedanke ich mich bei dem Präsidium dem Vorstand, sowie der Geschäftsstelle der TSV Rot-Weiß Auerbach, ohne deren Arbeit, Unterstützung und Infrastruktur wir viele Dinge in unserer Abteilung nicht in dem Maße und mit der Verlässlichkeit umsetzen könnten, wie wir es machen.

Genießt die Feiertage und kommt gut ins neue Jahr!

Michael Kärchner
Abteilungsleiter Volleyball

 

Avatar

Michael Kaerchner

Archive